Faststone Image Viewer

FastStoneImageViewer_400x298.jpg

FastStone Image Viewer

FastStone Image Viewer ist ein Foto-Manager, mit dem Sie Ihre Bilder komfortabel betrachten und editieren können: Größe ändern, Drehen, Rotieren, Wasserzeichen einbinden, Rahmen und Schatten erstellen, Diashow mit 60 Überblendeffekten usw. usf. Und das Schönste an diesem exzellenten Programm: es ist Freeware ohne jede Werbung und Nagscreens, kostet Sie also keinen müden Cent und auch keine Nerven.

Der häßliche Tod und die Schönheiten des Lebens

AnettaKeys_236x400.jpg

Anetta Keys

Vorgestern hat mich mein Freund Kuno besucht und mir gesagt, ich müsse trotz all meiner Toten die Menschen in meinen Blogs auch auf die Schönheiten des Lebens aufmerksam machen. Neben Tod und Trauer scheint draußen auch noch die Sonne und die Vögel singen die blühenden Bäume und Blumen an. Ich tue ihm den Gefallen. Genießen wir also gemeinsam die Schönheit der Frauen im Allgemeinen und die von Anetta Keys & Co. im Besonderen.

In pix2day habe ich dem häßlichen Tod gleich mehrere lebende Schönheiten entgegen gestellt: Anetta Keys, Jana Jordan, Heather Vandeven und Gemma Massey. Enjoy it!

Erotik @ WebKompass

Atlantic Quest – Spiel

AtlanticQuest_400x303.jpg

Atlantic Quest

Das Spiel Atlantic Quest kostet bei Terminal Studio normalerweise 20 Dollar. Heute können Sie es als Game Giveaway of the Day kostenlos runterladen. Allerdings wie immer nur während der nächsten 24 Stunden. So hurry up!

Als Giveaway of the Day gibt’s heute den Media Resizer. Den können Sie sich ersparen, er ist zu teuer und zu schwach. Da gibt’s bessere Freeware, z.B. den FastStone Image Viewer, der für umme mehr leistet.

ColorPic

ColorPic_280x281.jpg

ColorPic

ColorPic leistet mir wertvolle Hilfe beim Webdesign. Wann immer ich eine Farbe auf dem Monitor sehe, die mir gefällt und die ich z.B. gerne für den Fließtext oder den Hintergrund in einem meiner Blogs verwenden würde, rufe ich ColorPic auf, bewege den Mauscursor über die das Objekt der Begierde und drücke Ctrl+G für Grab. In einer ColorPic-Palette können Sie 16 Farben speichern und Sie können beliebig viele Farbpaletten anlegen, für jedes Projekt eine eigene, also etwa eine für Bluesdiary, eine andere für Bibliothek, eine dritte für pix2day usw. usf. ColorPic ist Freeware.

Backpack – Daten im Rucksack

BackPack_400x356.jpg

Backpack

Mit Backpack haben Sie Ihre Daten im virtuellen Rucksack immer bei sich. Backpack ist ein Online-Organizer, auf dessen Daten Sie in der ganzen Welt Zugriff haben, etwa bei Freunden, im Hotel oder im Internet-Café. Wo immer ein Internet-Zugang besteht, stehen Ihnen auch Ihre Daten zur Verfügung. Die Daten Ihres Desktop-PIM dagegen stehen Ihnen nur auf Ihrem PC daheim zur Verfügung. Eine Zwitterstellung nimmt z.B. Mozilla Sunbird ein, da es auch ein Sunbird Portable für USB-Sticks gibt.

Hier finden Sie diverse Beispiele und Anregungen, wie und wozu Sie Backpack verwenden können. Den Backpack-Datenrucksack gibt’s kostenlos.

Orga-Nicer

Orga-Nicer_400x280.jpg

Orga-Nicer

Orga-Nicer ist ein kleiner feiner PIM, mit dem Sie schnell, einfach und bequem Ihre Termine, Adressen, Notizen und Paßwörter verwalten können. Orga-Nicer erinnert Sie mit akustischen und visuellen Signalen an wichtige Termine und Jahrestage (Geburts-, Hochzeits-, Todestage etc.), verwaltet Ihre Notizen und Ideen, und mit dem integrierten Kalender haben Sie jederzeit den vollen Überblick über Ihren Tages-, Wochen-, Monats- und Jahresablauf.

Die Freeware-Version hat den selben Funktionsumfang wie die Kaufversion, erinnert sie aber mit einem Popup-Fenster ständig daran, daß Sie doch bitte Orga-Nicer Professional für nur 15 Euro kaufen sollten. Fazit: Ein gelungenes Programm, das die 15 Euro wohl wert ist.

Vom Mensch zum Tier und zurück

Man kehrt zum Tier zurück. Das ist viel einfacher als das menschliche Dasein. Wohlgeborgen in der Herde marschiert man durch die Straßen der Städte zur Arbeit, zum Futtertrog und zum Vergnügen. Es ist ein genau abgezirkeltes Leben. Es gibt keine Wunder, sondern nur Gebrauchsanweisungen, Formulare und Vorschriften. Man fürchtet sich vor der Freiheit und Verantwortung. Darum erstickt man lieber hinter den selbst zusammengebastelten Gittern.

Franz Kafka

Man kehrt zum Mensch zurück …

Je mehr ich las, um so enger wurden meine Beziehungen zur Welt, um so leuchtender und bedeutsamer wurde für mich das Leben. Jedes Buch war wie eine kleine Sprosse, über die ich vom Tier zum Menschen aufstieg.

Maxim Gorki

Herbert ist jetzt auch tot

Tod-Lichttunnel_400x258.jpg

Ins Leben schleicht das Leiden
Sich heimlich wie ein Dieb,
Wir alle müssen scheiden
Von allem, was uns lieb.

Joseph von Eichendorff

Vor vier Wochen starb nun auch noch Herbert, der Vater meiner Schwägerin. Am Tag zuvor hatte der Arzt zu Herbert gesagt, er könne nichts mehr für ihn tun, er müsse sterben. Exakt 24 Stunden später war Herbert tot, nach dieser „Sterbehilfe“ hat er sich einfach aufgegeben und sich resigniert in die tiefe Schlucht des Todes gestürzt. Ärzte sind seelenlose Schlächter, ohne jedes psychologische Feingefühl.

Wieder war ich vier Wochen sprachlos und gelähmt vor lauter Trauer, Angst und Entsetzen. Ich frage mich Tag und Nacht, welche Zeitbombe wohl in meinem Körper tickt, wann meine Lebensuhr abläuft, wie mein Tod aussehen wird … Die Liste meiner Verluste wird länger und länger, der Tod zieht seine Kreise enger und enger … Wann bin ich dran?

„Herbert ist jetzt auch tot“ weiterlesen

Vista Ultimate installiert

Vista_370x272.jpg

9. März 2007 – Windows Vista Ultimate installiert

Vista oder nicht Vista? habe ich hier kürzlich gefragt. Inzwischen ist das für mich keine Frage mehr, sondern eine Tatsache. Letzten Freitag habe ich endlich auch Vista installiert, natürlich das absolute PowerPack Vista Ultimate. Drunter geht bei mir so etwas einfach nicht. Wann wird ein solches Betriebssystem schon mal ausgewechselt? Eben. Und wie lange lebe ich (noch)? Eben. Man gönnt sich ja sonst nichts …

„Vista Ultimate installiert“ weiterlesen