Tag des freien Buches am 10. Mai 2018

Buecherverbrennung-Ray-Bradbury_320x400

Tag des freien Buches am 10. Mai

Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen. – Heinrich Heine

Am 10. Mai 1933 verbrannten die Nazis erst Bücher, wenig später ermordeten und vergasten sie dann auch unzählige Menschen. Der Tag des freien Buches wird jeweils am 10. Mai begangen, in Gedenken an die Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten. Am 10. Mai 1933 ließ Reichspropagandaminister Joseph Goebbels die Werke “entarteter” und jüdischer Schriftsteller und Wissenschaftler öffentlich in Flammen aufgehen. Die meisten Autoren waren zu dieser Zeit bereits ins Ausland geflohen, sonst wären sie wohl gleich mit auf dem Scheiterhaufen gelandet.

„Tag des freien Buches am 10. Mai 2018“ weiterlesen

Welttag des Buches am 23. April 2018

LesendeFrau_315x394.jpg

Lest nicht, wie die Kinder, zum Vergnügen, noch wie die Streber, um zu lernen, nein, lest, um zu leben! – Gustave Flaubert

Der „Welttag des Buches“ findet alljährlich am 23. April statt. Also heute. Warum heute? Weil die Weltkulturorganisation UNESCO sich 1995 für diesen Tag als internationalen Feiertag des Buches entschied. Am 23. April werden in Katalonien traditionell zur Feier des Heiligen Georg den Frauen Rosen und den Männern Bücher geschenkt. Zurück geht diese Tradition auf die Legende von Sant Jordi, einem Ritter, der einen Drachen erschlug, um eine Prinzessin zu retten. Aus dem Blut des Drachen erblühte eine Rose, die Sant Jordi dann der Prinzessin gab. Im Gegenzug schenkte sie ihm ein Buch. Seit 1926 ist der 23. April somit der „Tag des Buches und der Rose“ in Spanien. Der Brauch an sich läßt sich jedoch bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen. Die UN-Organisation für Kultur und Bildung knüpft mit ihrer Wahl des 23. April an diesen katalanischen Feiertag an. Darüber hinaus ist der 23. April der Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

„Welttag des Buches am 23. April 2018“ weiterlesen

Ostern – Die Wiederauferstehung der Dummheit

Religion-Fisch-Jesus-Kreuzigung_400x221

Man kann auch zum Kopf einer Sardine beten,
wenn man fest daran glaubt.
Japanisch

An Ostern feiern die Christen bekanntlich die Auferstehung Jesu Christi. Für mich zelebrieren sie einfach nur die alljährliche Wiederauferstehung ihrer grenzenlosen Dummheit.

Gott ist das einzige Wesen, das, um zu herrschen,
nicht selbst zu existieren braucht.
Charles Baudelaire

Robert Long – Jesus führt

„Ostern — Die Wiederauferstehung der Dummheit“ weiterlesen

Ehrentag der Singles am 15. Februar 2018

Singles-Herz_420x300

Nur im Alleinsein können wir uns selber finden. Alleinsein ist nicht Einsamkeit, sie ist das größte Abenteuer! – Hermann Hesse

Ehrentag der Singles am 15.2.2018

Gestern war Valentinstag & kurz davor der Welttag der Ehe. Und heute werden die Singles gefeiert. Eine weitere interessante Existenzform des Menschen im großen Zirkus des Lebens. Zu heiraten war für mich nie eine Option, ist doch die Ehe eher eine Leidens- denn Lebenform. Mit jetzt fast 70 habe ich das nie bereut und werde mich aus der Welt demnächst wohl so verabschieden:

„Ehrentag der Singles am 15. Februar 2018“ weiterlesen

Holly Butcher, 27, tot

„I’m 27 now. I don’t want to go.“

Holly Butcher, 27, tot

Ein bißchen früh, nicht? Und sie hat einen Abschiedsbrief respektive Appell an uns Hinterbliebene hinterlassen. Im Original nachzulesen bei Bored Panda. Wenn Sie wieder mal endlos mit dem Kleinkarierten in Ihrem Leben hadern, zaubern Sie diesen Brief aus der Tasche oder aufs Smartphone und lauschen Sie hier im Diesseits Hollys weisen Worten aus dem Jenseits. Danach geht’s Ihnen gleich besser.

„Holly Butcher, 27, tot“ weiterlesen

Peter Rosegger : Wünsche zum neuen Jahr

Faith-Love-Peace_300x400

http://bluesdiary.com/wp/audio/Earl_King_-_Love_Can_Save_The_World.mp3

Earl King – Love Can Save The World

Wünsche zum neuen Jahr

Ein bißchen mehr Friede und weniger Streit
Ein bißchen mehr Güte und weniger Neid
Ein bißchen mehr Liebe und weniger Hass
Ein bißchen mehr Wahrheit – das wäre was.

„Peter Rosegger : Wünsche zum neuen Jahr“ weiterlesen

! Neues Jahr – Neue Vorsätze ?

Kompass-auf-Karte_440x310

Ohne Grundsätze ist der Mensch
wie ein Schiff ohne Steuer und Kompaß.
Samuel Smiles

http://bluesdiary.com/wp/audio/Hans_Theessink_-_Sail_On.mp3

Hans Theessink – Sail On

Ich habe mir vorgestern schon ein paar Starke Gedanken zum Jahreswechsel 2017/18 gemacht. Gestern bloggte ich dann !Neues Jahr – Alte Gewohnheiten? und heute machen wir mit !Neues Jahr – Neue Vorsätze? munter weiter. Neues Jahr schon, daran läßt sich ja nicht rütteln, aber warum denn gleich auch neue Vorsätze? Weil man ohne starke Werte, Ideale & Ziele schwerlich weiß, wo’s im Labyrinth des Lebens lang geht.

„! Neues Jahr — Neue Vorsätze ?“ weiterlesen

Starke Gedanken zum Jahreswechsel 2017/18

Nicht nur sammeln müssen wir Weisheit, sondern sie auch fruchtbar machen. – Cicero

Starke Gedanken zum Jahreswechsel

Nach zweimal Rückspiegel –  Das Scheißjahr 2017 & Die Bilder des Jahres 2017 – wenden wir den Blick jetzt wieder nach vorne. Ein weiteres Lebensjahr will bewältigt werden. Möglichst konstruktiv, sinnvoll und nützlich für mich und andere. Dazu bedarf es ein gerüttelt Maß Lebenskraft. Woher nehmen? Zum Beispiel aus Literatur & Philosophie, die jede Menge Wahrheit & Wissen, Mut- & Muntermacher für uns bereithalten und so unsere Seele & unsere PsychoPower stärken.

„Starke Gedanken zum Jahreswechsel 2017/18“ weiterlesen

Welttag der Philosophie am 17. November 2017

WilhelmHumboldt-KraftDerSeele_400x30

Screensaver Mut- & Muntermacher

“Mens sana in corpore sano” ist ein törichter Ausspruch: der gesunde Körper ist ein Produkt des gesunden Geistes. – George Bernard Shaw

Die UNESCO erklärte im Jahr 2005 den dritten Donnerstag im November zum Welttag der Philosophie. Die Resolution 33C/Res. 37 erinnert daran, „daß Philosophie als Disziplin zum kritischen und unabhängigen Denken ermutigt und auf ein besseres Verständnis der Welt hinwirken und Toleranz und Frieden fördern kann“. Der Welttag soll „der Philosophie zu größerer Anerkennung verhelfen und ihr und der philosophischen Lehre Auftrieb verleihen“.

„Welttag der Philosophie am 17. November 2017“ weiterlesen

Welttag der Toleranz am 16. November 2017

Michaela-Kenita_400x300

Welttag der Toleranz am 16. November

Wir sind alle Blätter an einem Baum, keins dem andern ähnlich, das eine symmetrisch, das andere nicht, und doch alle gleich wichtig dem Ganzen.
Gotthold Ephraim Lessing

http://bluesdiary.com/wp/audio/Earl_King_-_Love_Is_The_Way_Of_Life.mp3

Earl King – Love Is The Way Of Life

Die beiden Kids Kenita & Michaela habe ich im Sommer 2006 aufgenommen – bleibt zu hoffen, daß sie auch heute noch ein Herz und eine Seele sind und keine Zwietracht ihr Leben zerfrißt und zerstört.

Der internationale Tag für Toleranz findet jedes Jahr am 16. November statt. Der Gedenktag geht zurück auf den 16. November 1995: damals unterzeichneten 185 Mitgliedsstaaten der UNESCO feierlich die Erklärung von Prinzipien der Toleranz. Seitdem erinnert die UNESCO mit dem Tag für Toleranz an jene Regeln, die ein menschenwürdiges Zusammenleben der unterschiedlichen Kulturen und Religionen auf unserem Planeten ermöglichen.

„Welttag der Toleranz am 16. November 2017“ weiterlesen