700 weise Worte wirken weiter

LoveHeart_388x388.jpg

700 weise Worte wirken weiter

Ich war fleißig. In nur drei Tagen habe ich 100 weitere weise Worte in der Eisbrecher-Bibliothek publiziert. Und der 700. Eintrag ist natürlich wieder mal der Liebe gewidmet und liest sich so:

Was wahre Liebe ist? Das ist ziemlich einfach, nicht wahr? Wenn Sie eifersüchtig sind, so ist das offensichtlich keine Liebe. Wenn Angst dabei ist, handelt es sich offensichtlich nicht um Liebe. Wenn Sie jemanden beherrschen wollen, ist es keine Liebe. Wenn Sie von Liebe reden und dann zur Arbeit gehen und andere verletzen, ist es keine Liebe. Wenn Sie also wissen, was keine Liebe ist, und das ablegen, nicht theoretisch, sondern wirklich in Ihrem Leben, und wenn es weder Haß noch Angst gibt, dann ist das andere da. Sie wissen jetzt, was Liebe nicht ist. Wenn Sie hineingehen und in Ihrem Inneren alles beseitigen, was Liebe nicht ist, dann ist sie da.

Jiddu Krishnamurti

Die Liebe – eine unendliche Geschichte mit unzähligen Kapiteln und Facetten. Ich bin ihr in meinem Leben bereits ein gutes Dutzend mal begegnet – in Gestalt wunderbarer Frauen, die mich erst zum liebenden Menschen und zärtlichen Mann gemacht haben, und die ich nie vergessen werde. Aber auch in Gestalt der Liebe zur Psychologie, Philosophie, Literatur, Musik, Kunst, Natur und einigem anderen mehr. Und eines meiner hehren Ziele ist es, möglichst viele andere Menschen auch mit der Liebe in Kontakt zu bringen. Ob mir das auch mit meinen Blogs hier gelingt? Sagen Sie’s mir.

Gelesen 9709 mal von 2480 Besuchern

Soviel Treue muss belohnt werden!

Daily-Visits_350x225.jpg

! Vielen Dank für Ihr Interesse !

Wir schreiben Samstag, den 16. Juni 2007. Erst 9 Uhr und schon waren 170 Besucher in blog-O-rama. Ich bin offenbar nicht der einzige Frühaufsteher. Wie auch immer, soviel Treue muß belohnt werden! Womit? Indem ich blog-O-rama, pix2day & Co. auf gewohnt hohem Niveau halte. Qualität ist und bleibt eben die beste Empfehlung.

Alles Lebendigen Bestimmung ist Veredelung und Vervollkommnung – und wer kann sagen, wo da die Grenzen sind?

Ralph Waldo Emerson

Qualität @ WebKompass

Gelesen 6803 mal von 2256 Besuchern

600 weise Worte wirken weiter

FriedrichHumboldt-KraftDerSeele_400x300.jpg

„Mens sana in corpore sano“ ist ein törichter Ausspruch:
der gesunde Körper ist ein Produkt des gesunden Geistes.

Bernard Shaw

Es ist jetzt etwa 40 Jahre her, daß ich zum letzten Mal einen Arzt sah (Zahnärzte ausgenommen) und irgendwelche Medikamente eingenommen habe. Worüber ich heilfroh bin. Ich habe so gut wie kein Vertrauen zu Ärzten. Und der Beitrag Kranke als Gegner in Frontal21 gestern Abend war natürlich wieder mal Wasser auf meine (arztfeindlichen) Mühlen. Da wurde ausführlich berichtet, was und wie einige Ärzte im Internetforum facharzt.de tatsächlich über Patienten denken. Falls Sie die Sendung verpaßt haben, können Sie sich auf der ZDF-Seite das Video ansehen, das Manuskript als PDF runterladen und im Forum über die Sauerei mitdiskutieren.

„600 weise Worte wirken weiter“ weiterlesen

Gelesen 8865 mal von 2303 Besuchern

City of God – Bestien des Teufels

CityOfGod_400x372.jpg

City of God – Bestien des Teufels

Wenn ich ins Kino gehe oder mir eine DVD ansehe, kostet mich das zwei Stunden meiner Lebenszeit (die Stunde um Stunde in den schwarzen Gullys des Todes versickert) und acht Euro. Klar also, daß ich dafür einen Gegenwert haben will. City of God gehört für mich – wie etwa Apocalypse Now oder Léon – Der Profi – zu den größten Filmen (aller Zeiten wollte ich sagen, aber ich zügle und begnüge mich mit) meines Lebens, viel mehr überblicke ich ja kaum. Natürlich sind es wie immer nicht die Städte, die Menschen zu Bestien machen, sondern es ist die Bestie Mensch, die Menschen zu Bestien macht. Der langen Rede kurzer Sinn: ein absolutes Muß für jede ernstzunehmende DVD-Sammlung und jeden Menschen, der ernsthaft an seinem Leben arbeitet.

Gelesen 8077 mal von 2288 Besuchern

300 Beiträge in blog-O-rama

MET-ART-300-Halskette_267x400.jpg

300 – Room – 300

Laut Schreibstift Zoundry, mit dem ich alle Beiträge für meine Blogs schreibe, ist das hier der 300. Eintrag in blog-O-rama. Also schon wieder ein Jubiläum, auf das ich stolz bin. Erst vorgestern gab es 200 Links im WebKompass zu feiern, und letzte Woche war über 400 weise Worte in der Bibliothek zu berichten. Seit 14. September gibt es blog-O-rama in dieser neuen Form hier. In etwa 250 Tagen habe ich somit 300 Beiträge allein für blog-O-rama geschrieben, macht 1,2 Texte pro Tag, von den vielen Bildern, die ja auch nicht vom Himmel fallen, ganz zu schweigen. Aber lassen wir die Statistik und feiern wir lieber. Doch womit? Champagner kann ich Ihnen hier nicht einschenken. Aber wie wär’s mit ein paar hübschen Mädchen, die sich zur Feier des Tages für uns ausziehen? Sie warten schon auf uns im

300 – Zimmer – 300

Gelesen 9321 mal von 2237 Besuchern

200 Links im WebKompass: Projekt Gutenberg

Leserin-Akt_400x296.jpg

Projekt Gutenberg @ WebKompass

Ich feiere wieder ein Jubiläum – feiern Sie mit! Soeben habe ich nämlich den 200. Link im WebKompass veröffentlicht: das Projekt Gutenberg. Zum Ruhm und zur Ehre der Literatur, die ganz wesentlich zur Entwicklung meiner Persönlichkeit beigetragen hat und ohne die ich heute nicht der wäre, der ich bin.

Je mehr ich las, um so enger wurden meine Beziehungen zur Welt, um so leuchtender und bedeutsamer wurde für mich das Leben. Jedes Buch war wie eine kleine Sprosse, über die ich vom Tier zum Menschen aufstieg.

Maxim Gorki

Das Projekt Gutenberg ist eine Online-Bibliothek mit digitalisierten Texten von Autoren, die 70 Jahre tot sind. Das Copyright auf ihre Werke ist somit erloschen, womit die Texte Public Domain sind und der Gesellschaft gehören. Kein oder wenig Geld zu haben ist also keine Entschuldigung dafür, nicht zu lesen. Hier ein paar Lesehäppchen als Appetitanreger:

„200 Links im WebKompass: Projekt Gutenberg“ weiterlesen

Gelesen 7780 mal von 2088 Besuchern

Abnehmen? Und wie!

SuperSizeMe_290x400.jpg

Abnehmen? Und wie!

Zu dem leidigen und leidbringenden Thema Übergewicht habe ich mich hier schon einmal geäußert: Fette Jahre – Kranke Jahre. Das war am 6. Oktober 2006. Schieben wir jetzt also ein bißchen was nach. Nein, kein Futter, Informationen. Übergewicht ist ein Dauerbrenner nicht nur in Deutschland. Nur schade, daß er kein Gewicht verbrennt.

„Abnehmen? Und wie!“ weiterlesen

Gelesen 8620 mal von 2381 Besuchern

Muttis 1. Todestag

Eltern_400x274.jpg

Meine verstorbenen Eltern

! Memento !

Florentine Pawlitza 25.6.1930 – 23.7.2005
Rudolf Lehnert 17.8.1920 – 6.11.2005
Julie Lehnert 25.4.1923 – 28.4.2006
Reinhardt Hartmann 17.12.1948 – 5.5.2006
Willi Lehnert 4.8.1949 – 5.10.2006
Herbert Volkmer 26.11.1935 – 10.3.2007

! Ich werde euch nie vergessen !

„Niemand, den man liebt, ist jemals tot.“
Ernest Hemingway

Heute ist der 1. Todestag meiner Mutter. Ich vermisse sie sehr. Alle meine anderen Toten auch. Ich trauere heute, gestern, vorgestern und davor, morgen, übermorgen und wohl auch später noch nicht nur um meine Mutter, sondern auch um meinen Vater, meine Tante, um Reiner, meinen Freund und Rechtsanwalt, um meinen Vetter Willi, und um Herbert, den Vater meiner Schwägerin Angelika. In nur eineinhalb Jahren habe ich gleich sechs mir sehr liebe Menschen verloren, alle 90 Tage schlägt der Killer Tod erbarmungslos eine Schneise der Verzweiflung und Verwüstung in mein Leben.

„Muttis 1. Todestag“ weiterlesen

Gelesen 8778 mal von 2489 Besuchern

Herbert ist jetzt auch tot

Tod-Lichttunnel_400x258.jpg

Ins Leben schleicht das Leiden
Sich heimlich wie ein Dieb,
Wir alle müssen scheiden
Von allem, was uns lieb.

Joseph von Eichendorff

Vor vier Wochen starb nun auch noch Herbert, der Vater meiner Schwägerin. Am Tag zuvor hatte der Arzt zu Herbert gesagt, er könne nichts mehr für ihn tun, er müsse sterben. Exakt 24 Stunden später war Herbert tot, nach dieser „Sterbehilfe“ hat er sich einfach aufgegeben und sich resigniert in die tiefe Schlucht des Todes gestürzt. Ärzte sind seelenlose Schlächter, ohne jedes psychologische Feingefühl.

Wieder war ich vier Wochen sprachlos und gelähmt vor lauter Trauer, Angst und Entsetzen. Ich frage mich Tag und Nacht, welche Zeitbombe wohl in meinem Körper tickt, wann meine Lebensuhr abläuft, wie mein Tod aussehen wird … Die Liste meiner Verluste wird länger und länger, der Tod zieht seine Kreise enger und enger … Wann bin ich dran?

„Herbert ist jetzt auch tot“ weiterlesen

Gelesen 7705 mal von 2069 Besuchern

Top-Listen – Das Beste für die Besten

Pokal_200x322.jpg

Top-Listen – Das Beste für die Besten

Was erringen wir eigentlich Größeres und Schöneres, als uns zu veredeln und andre um uns her? Was ist aller Menschen Zweck? Alle dienen der einzigen Göttin, der Erhöhung des Menschengeschlechts, dem Wachstum menschlicher Kraft und menschlichen Genießens.

Wilhelm Humboldt

Wenn Sie es nicht gerade vorziehen, sich in den Niederungen des Alltags, des Computers und des Internets heimisch niederzulassen, dann weisen Ihnen diese Top-Listen hier den Weg in die Höhe und zu den Gipfeln:

„Top-Listen — Das Beste für die Besten“ weiterlesen

Gelesen 11228 mal von 2636 Besuchern