Das Wort zur Bescheidenheit

Mond_300x400.jpg

Das Wort zur Bescheidenheit

Ihr sterbt vor Bescheidenheit. Wagt es, zu verlangen, seid unersättlich, setzt die furchtbaren Kräfte frei, die sich unter eurer Haut im Kreise drehen, scheut euch nicht, den Mond zu fordern: wir brauchen ihn.

Paul Nizan

Gelesen 7133 mal von 1983 Besuchern

500 weise Worte wirken weiter

Jesus-predigt_400x168.jpg

Ich finde, fremde, kluge Gedanken weitergeben und weiterverwenden besser als eigene törichte zu produzieren, wie es das Feuilletonisten-Geschmeiß im allgemeinen macht.

Gottfried Benn

Nach extremen Schwierigkeiten, meine Eisbrecher-Bibliothek vom englischen auf das deutsche WordPress umzustellen, kann ich mich jetzt erfreulicherweise wieder mehr dem Geist und Gehalt als den Bits und Bytes widmen. Es ist keine zwei Wochen her, da feierten wir das 400er-Jubiläum, und heute gibt es bereits von 500 weisen Worten in der Eisbrecher-Bibliothek zu berichten. Bleibt nur zu hoffen, daß meine Mühe nicht vergebens ist und die Worte nicht folgenlos bleiben.

Eine Wahrheit kann erst wirken, wenn der Empfänger für sie reif ist. Nur im vorbereiteten Herzen kann ein neuer Gedanke Wurzel fassen und groß werden. Sich vorbereiten, sich zubereiten, den Acker lockern für das beste Korn, ist alles.

Christian Morgenstern

Gelesen 8875 mal von 2282 Besuchern

Das Wort zum Tag

Uhr-03_400x300.jpg

Das Wort zum Tag

Nur der ist reich, dem der Tag gehört. Von allem, was auf Erden ist, machen die Tage die geringsten Ansprüche und vollenden doch die größten Leistungen. Sie kommen und gehen wie verschleierte Gestalten, die aus fernem Freundesland gesandt sind; aber sie sprechen nicht, und wenn wir die Gaben, die sie bringen, nicht nützen, nehmen sie sie ebenso schweigend wieder fort.

Ralph Waldo Emerson

Gelesen 8302 mal von 2072 Besuchern

400 weise Worte wirken weiter

Uhr-01_400x300.jpg

Im Grunde fängt mit jedem Tag ein neues Leben an.

Wilhelm Humboldt

Die Eisbrecher-Bibliothek feiert Jubiläum – feiern Sie mit! Soeben habe ich in der Eisbrecher-Bibliothek nämlich den 400. Text publiziert. Er erinnert Sie an den immensen Wert des Tages, der von viel zu vielen viel zu sehr unterschätzt und damit verloren wird. Dabei ist er der einzig praktisch brauchbare Baustein des Lebens. Die Sekunde, die Minute und die Stunde sind zu kurz, zu schnell und zu flüchtig, um damit etwas Vernünftiges, Brauchbares und Dauerhaftes anfangen zu können. Aber der Tag dauert lange 24 Stunden, die einem keineswegs wie ein glitschiger Fisch durch die Finger gleiten. Ein Tag läßt sich bearbeiten wie ein Rohling, wie ein Werkstück, wie ein Kunstwerk. Feiern Sie also mit mir und im Geiste des „Eisbrechers“ und der Eisbrecher-Bibliothek (nicht nur) den heutigen Tag. Mögen Ihnen die Tage und mit ihnen das Leben gelingen!

Jeder Tag ist ein Baustein
für die Ruine oder Kathedrale meines Lebens.

Rudi Lehnert

[ratings]

Gelesen 8518 mal von 2155 Besuchern

Mut- & Muntermacher 2007 – Screensaver

Lichtenberg-GewohnheitBrechen.jpg

Screensaver Mut- & Muntermacher

Der wirkliche Mut besteht darin,
Tag für Tag die kleinen Feinde zu besiegen.

Paul Nizan

Ich habe den Screensaver „Mut- & Muntermacher 2007“ jetzt fertig und Sie können ihn ab sofort kostenlos runterladen. Er besteht aus 30 e-Cards und Wallpaper, die Sie ebenfalls kostenlos verschicken und runterladen können. Damit Ihnen das Leben und die Liebe auch 2007 wieder gelingt! Dies wünscht Ihnen von ganzem Herzen Ihr „Eisbrecher“ Rudi Lehnert.

„Mut- & Muntermacher 2007 — Screensaver“ weiterlesen

Gelesen 13599 mal von 3648 Besuchern

Rückblick & Ausblick

HerzRose_314x312.jpg

Bitte mehr Blumen während des Lebens,
denn auf den Gräbern sind sie vergebens.
Deutsch

Silvester habe ich ganz unspektakulär verbracht: allein. Mir ist schon lange nicht mehr nach Feiern zumute, hat doch der Tod in nur einem einzigen Jahr gleich fünf liebe Menschen aus meinem Leben in den Abgrund der Gräber gerissen und in mein Herz viele tiefe, unheilbare Wunden geschlagen, die jämmerlich bluten. Seither lebe ich Im Niemandsland zwischen Leben und Tod und versuche Im Nebel einigermaßen die Orientierung zu behalten, um nicht auch taumelnd und torkelnd in den Abgrund des Todes zu stürzen. Aufrecht gehen kann ich schon lange nicht mehr, aber auch auf den Knien rutschend und auf dem Bauch robbend kommt man schließlich voran…

„Rückblick & Ausblick“ weiterlesen

Gelesen 12572 mal von 2642 Besuchern

Mut- & Muntermacher 2007

RudiLehnert-TagBaustein_400x300.jpg

Mut- & Muntermacher 2007

Jahreswechsel. Zeit der guten Vorsätze, Zeit der vollmundigen Versprechen, Zeit der großen Pläne, Zeit der großen Worte. Ein neues Jahr – ein neues Leben. Oder doch zumindest ein rauchfreies Leben, ein Leben ohne Alkohol- und Drogenexzesse, ohne Schlaf- und Schmerzmittelmißbrauch, ohne Depressionen und Antidepressiva, ohne Fressattacken und Fettsucht, ohne Hungerorgien und Magersucht, ohne Gewalt gegen Frauen und Kinder, ohne politische, religiöse und andere Feldzüge und was es dergleichen mehr an menschlichen Entgleisungen und Fehlentwicklungen gibt.

„Mut- & Muntermacher 2007“ weiterlesen

Gelesen 11843 mal von 2802 Besuchern