Lesenswert : Trennungsgeschichten 2

Frauen sind eine Falle der Natur.
Friedrich Nietzsche

Trennungsgeschichten 2

Ich bin 68 und habe bis dato etwa ein Dutzend Frauen geliebt. Null Nieten, 12 Volltreffer. Trotzdem war immer nach etwa 4 Jahren die Trennung angesagt. Weil die Frauen – aus meiner Sicht – in ihrer Entwicklung nicht nur nachgelassen, sondern zurückgefallen waren. Ich bin nicht auf diesem Planeten, um endlos auf der Stelle zu treten und mich im Kreis zu drehen.

Auf Bergbesteigungen und anderen großen Unternehmungen: Der andere muß entweder mitgehen, oder dann muß man sich von ihm ablösen. – Ludwig Hohl

„Lesenswert : Trennungsgeschichten 2“ weiterlesen

Gelesen 13234 mal von 1163 Besuchern

Lesenswert : Geldgeschichten 3

Geldgeschichten 3

Geld: Alle brauchen es, vielen fehlt es. Die einen haben viel zuviel davon, andere sind am Verhungern. Wenige leben im Himmel des Reichtums, viele „leben“ in der Hölle der Armut. Höchste Zeit, das zu ändern.

„Lesenswert : Geldgeschichten 3“ weiterlesen

Gelesen 12996 mal von 1198 Besuchern

Lesenswert : Liebesgeschichten 6

Frauen sind eine Falle der Natur.
Friedrich Nietzsche

Nichts bleibt wie es ist. Liebe & Ehe schon gar nicht. Sie vergehen wie alles andere auch. Die Ehe ist für mich seit jeher eher eine Leidens- denn Lebensform, was für angehende oder eingefleischte Masochisten. Also habe ich nie geheiratet, worüber ich bis heute froh bin. Und Sie?

„Lesenswert : Liebesgeschichten 6“ weiterlesen

Gelesen 10848 mal von 1171 Besuchern

I Am Not Your Negro : Erschütternde Dokumentation

Brillante Kompositionen aus Bildern und Tönen.
Filmstarts

Das Grauen von Camp 14 haben Sie durchlitten? Die mit Preisen überhäufte Dokumentation „I Am Not Your Negro“ über den Rassismus in den USA ist nicht weniger erschütternd. Nicht nur Nordkorea, auch die USA haben ihre Leichen im Keller: das gewissenlose Abschlachten der Indianer, die gewaltsame Versklavung der Schwarzen und einiges andere mehr.

„I Am Not Your Negro : Erschütternde Dokumentation“ weiterlesen

Gelesen 7871 mal von 972 Besuchern

Über Barbarossaplatz – Makabres Psycho-Drama

Unten tobt der Verkehr, oben geht die Seele auf Crashkurs: Das TV-Drama „Über Barbarossaplatz“ folgt Psychos und Psychotherapeuten durch die Straßen Kölns. Ein Heimatfilm über Unbehauste, großartig! – Spiegel

Psychologie ist ein Faß ohne Boden, also steht man hier mindestens auf unsicherem Grund, wenn nicht gar auf dem Bodenlosen. Ich bin Psychologe, muß es also wissen. Die Seele kennt unendlichen Schmerz & unendliche Lust, denn „Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust“ (Goethe). Was die Seele sonst noch so beherbergt, erzählt Ihnen der Film  „Über Barbarossaplatz“. Aber wie gesagt: Die Psychologie ist ein Faß ohne Boden, daher: Fortsetzung folgt…

„Über Barbarossaplatz — Makabres Psycho-Drama“ weiterlesen

Gelesen 17982 mal von 1563 Besuchern

Camp 14 – Total Control Zone : Erschütternde Dokumentation

Gestern besuchten wir den Himmel der Reichen & Schönen, heute stürzen wir ab in die Hölle der Geknechteten, Gefolterten & Gemetzelten in Nordkorea. Um die 100 Minuten dieser erschütternden Dokumentation durchzustehen, müssen Sie psychisch verdammt gut beieinander sein. Sind Sie’s?!

„Camp 14 — Total Control Zone : Erschütternde Dokumentation“ weiterlesen

Gelesen 8890 mal von 1140 Besuchern

Im Himmel trägt man hohe Schuhe – Bewegendes Krebs-Drama

Zugegeben, nach Drama sieht das hier nicht gerade aus, und trotzdem: „Im Himmel trägt man hohe Schuhe“ ist ein Drama – und was für eins! Es ist aber durchwirkt mit jeder Menge Humor, sonst wäre die Tragik dieser Krebserkrankung mit tödlichem Ausgang kaum auszuhalten. Es ist aber auch die Geschichte einer wunderbaren Freundschaft zwischen zwei wunderbaren Frauen, ähnlich wie sie auch der Film Ziemlich beste Freunde erzählt. Der langen Rede kurzer Sinn: Unbedingt ansehen!

„Im Himmel trägt man hohe Schuhe — Bewegendes Krebs-Drama“ weiterlesen

Gelesen 24932 mal von 1822 Besuchern

Rudi sagt zum Auto adé & zur StraBa olé !

Der Mensch hat das Auto erfunden,
um bequem sitzend im Stau zu stehen.
Andrzej Majewski

Wußten Sie, daß die Luftverschmutzung verantwortlich ist für den vorzeitigen Tod von aktuell 7 Millionen Menschen pro Jahr? Dann wissen Sie’s jetzt. Ein Jahr lang habe ich mich mit diesem Wissen rumgeplagt, dann stand die Entscheidung fest: mein Auto muß weg! Am 25. April 2016 habe ich dann als Autofahrer ausgecheckt und als Straßenbahnfahrer eingecheckt. Ein knappes Jahr bin ich jetzt also mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs und habe das Auto keine Minute lang vermisst.

„Rudi sagt zum Auto adé & zur StraBa olé !“ weiterlesen

Gelesen 12785 mal von 1307 Besuchern