The Bees – Spielfreude pur

The Bees – Who Cares What The Question Is?

So wie The Bees voller Spielfreude sind, möchte ich nur zu gerne mal wieder voller Lebensfreude sein. Aber ein Leben am Abgrund läßt für Freude kaum Raum. Doch wenn man the Bees hört und sieht, kommt unweigerlich Freude auf, selbst in tiefster Trauer. The Bees als Trauer-Therapie.

Es gibt nur eine Medizin gegen große Sorgen: kleine Freuden.
Karl Heinrich Waggerl

arte Tracks hat „Who Cares What The Question Is?“ kürzlich zum Videoclip der Woche gekürt. Mit Recht. Den Clip habe ich gestern Abend im Fernsehen gesehen und heute sehen Sie ihn in Bluesdiary. Ein Augen- und Ohrenschmaus. Guten Appetit!

See more @ Bluesdiary

Das Wort zum Kunstwerk Mensch

Maurina-Kunstwerk-Mensch_270x400.jpg

Das höchste Kunstwerk ist der lebendige Mensch

Die sinnreichste und schönste Arbeit ist fraglos die schöpferische. Ein Tag, an dem ich keine Musik gehört habe, ist ein dürrer Tag; ein Tag, an dem ich nicht wenigstens einige Sätze aus einem geliebten Buch gelesen habe, ist ein hungriger Tag, und an der Bilderausstellung Gottes wie an den Gemälden der großen Meister kann sich mein Auge nicht satt sehen. Allein das höchste Kunstwerk ist und bleibt der lebendige Mensch. Dieses Kunstwerk zu vollenden, das uns allen – ganz gleich, ob wir als Schuster oder Orchesterdirigenten wirken – aufgegeben, ist die schwerste Arbeit.

Zenta Maurina

Das Wort zum Sternenregen

Emerson-Sternenregen_400x300.jpg

Jeder ein Wohltäter

Was wir vor allem im Leben brauchen, ist jemand, der uns dazu verhilft, das zu tun, was wir können, das zu realisieren, was in uns angelegt ist. Das ist der Dienst, den uns ein Freund leisten kann. Haben wir ihn, so werden wir groß, ohne daß es uns viel kostet.

Wenn die Menschen einander so begegneten, wie sie sollten, jeder ein Wohltäter, ein Sternenregen, jeder ein Strahlungsherd von Gedanken, Taten und Kenntnissen, welche die Umwelt beglücken, würde das hohe Fest der Natur beginnen, auf das alle Entwicklung abzielt.

Ralph Waldo Emerson

Das Wort zu Glück und Liebe

Love-is all-we-need_350x342.jpg

Glück ist Liebe, nichts anderes.
Wer lieben kann, ist glücklich.

Hermann Hesse

Hermann Hesse wäre heute 130 Jahre alt geworden. Wäre. Wenn er nicht am 9. August 1962 gestorben wäre. Ich habe ihm viel zu verdanken. Von den „Toten“ habe ich immer schon mehr gelernt als von den „Lebenden“. Danke, Meister, du hast mich sehen, denken und fühlen gelehrt. Ich war gern dein Schüler und bin es bis heute geblieben. Wo immer du jetzt auch bist – in meinem Herzen lebst du weiter!