Große Worte – K(l)eine Taten

TV-Verbloedung.jpg

Lebensplanung

Auf dem Sofa sitz ich hier,
trinke eine Flasche Bier,
denke an den Lebenslauf,
stelle eine Planung auf,
mache dann das Fernsehn an
und vergesse meinen Plan.

Hermann Wischnat

Große Worte – K(l)eine Taten

Jahreswechsel. Zeit der guten Vorsätze, der großen Pläne, der großen Worte – denen dann meist k(l)eine Taten folgen, und spätestens Mitte Januar dümpelt das ach so schön geplante „neue Leben“ dann wieder im alten, brackigen Fahrwasser dahin, und man hängt wieder wie in alten Tagen an der Zigarette, der Flasche, dem Kühlschrank oder welchem Schnuller auch immer. Das Erwachsenwerden ist eben nicht ganz so einfach, wie man es gerne hätte.

„Große Worte — K(l)eine Taten“ weiterlesen

Gelesen 11179 mal von 2615 Besuchern

Tag der deutschen Einheit – 3. Oktober

Lovecats_400x278.jpg

Wir feiern heute den Tag der deutschen Einheit. Also stelle ich hier die Frage zur Lage der Nation: Wie soll uns die Enheit im Großen gelingen, wenn wir sie Tag für Tag im Kleinen verfehlen? Robert Walser weiß wie:

„Tag der deutschen Einheit — 3. Oktober“ weiterlesen

Gelesen 11055 mal von 2354 Besuchern

Frankfurter Buchmesse 2006

LesendeFrau_255x315.jpg

Heute wird die Frankfurter Buchmesse 2006 offiziell eröffnet. Anlaß für mich, hier an den enormen (Entwicklungs-) Wert des Buches zu erinnern. Ohne Bücher und Frauen wäre ich nicht das, was ich heute bin. Bücher und Frauen gehören zu jenen Kräften, die mein Leben am stärksten und nachhaltigsten beeinflußt und geformt haben.

Je mehr ich las, um so enger wurden meine Beziehungen zur Welt, um so leuchtender und bedeutsamer wurde für mich das Leben. Jedes Buch war wie eine kleine Sprosse, über die ich vom Tier zum Menschen aufstieg.

Liebt das Buch, es erleichtert euch das Leben: es hilft als guter Freund, euch in dem bunten und stürmischen Wirrsal der Gedanken, Gefühle Geschehnisse zurechtzufinden; es lehrt euch, den Menschen und euch selbst zu achten; es beschwingt Geist und Herz durch Liebe zur Welt und zum Menschen.

Maxim Gorki

Doch während die Buchmesse am Montag, den 8.10., ihre Tore wieder schließt, sind und bleiben die Tore der Eisbrecher-Bibliothek für Sie Tag und Nacht weit geöffnet.

Manches Buch wirkt wie ein Schlüssel
zu fremden Sälen des eigenen Schlosses.

Franz Kafka

der schlüssel @ eisbrecher-bibliothek

Gelesen 9675 mal von 2289 Besuchern