Weltbummeltag am 19. Juni 2017

Wie herrlich ist es nichts zu tun,
und sich dann vom Nichtstun auzuruhn.
Faulenzer-Weisheit

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Neil Diamond – Slow It Down

Gestern Mobil ohne Auto, heute Weltbummeltag. Entschleunigung ist angesagt. Lassen Sie’s also öfter mal langsamer angehen, wenn Sie nicht vorzeitig mit Burnout in der Klinik oder mit Herzinfarkt im Grab landen wollen.

„Weltbummeltag am 19. Juni 2017“ weiterlesen

Gelesen 11813 mal von 893 Besuchern

Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2017

Pressefreiheit-Zensur

Eine freie Presse kann gut oder schlecht sein, aber eine Presse ohne Freiheit kann nur schlecht sein. – Albert Camus

Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2017

Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt. – Grundgesetz Artikel 5.1

Der Internationale Tag der Pressefreiheit wurde von der UNESCO initiiert. Die Verfassung der UNESCO enthält einen Artikel, welcher die Förderung der Presse- und Meinungsfreiheit als ein Leitziel der Organisation definiert. Mit dem Internationalen Tag der Pressefreiheit wird seit 1994 jährlich am 3. Mai auf Verletzungen der Pressefreiheit sowie auf die grundlegende Bedeutung freier Berichterstattung für die Existenz von Demokratien aufmerksam gemacht.

„Tag der Pressefreiheit am 3. Mai 2017“ weiterlesen

Gelesen 11948 mal von 1090 Besuchern

Lesenswert : Arbeitsgeschichten 3

Fast jeder wird als Genie geboren
und als Idiot begraben.
Charles Bukowski

Arbeitsgeschichten 3

Mit der Arbeit ist es nicht zum Besten bestellt. Die einen haben welche und verdienen 500.000 Euro pro Woche oder langweilen sich in Idiotenjobs zu Tode, andere haben keine und stürzen ungebremst in die Armut ab. Ein optimistischer Blick auf die Zukunft? Sieht anders aus.

„Lesenswert : Arbeitsgeschichten 3“ weiterlesen

Gelesen 16443 mal von 1418 Besuchern

Wozu haben wir denn Fasching alle Jahre einmal?

Sklaven-Ketten-Krawatte_400x270

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Stefan Gwildis – Wie ein richtiger Mensch

Wozu haben wir denn Fasching alle Jahre einmal? Nicht wahr, damit diese Leute sich austoben können, diese Trottel, weil sie sich im Leben nicht trauen, sich immer so wie im Fasching zu bewegen. – Friedensreich Hundertwasser

„Wozu haben wir denn Fasching alle Jahre einmal?“ weiterlesen

Gelesen 8688 mal von 1110 Besuchern

Barfuß auf Nacktschnecken – Bitter-süße Tragikomödie

barfuss-auf-nacktschnecken_400x310

Warum drehen die trübsinnigen Franzosen so fröhliche, unverbissene Filme? – WELT

Einer der wunderbarsten Filme, die ich je gesehen habe. Die Franzosen verstehen es halt, köstliche Filme zu machen. Diane Kruger & Ludivine Sagnier lehren uns den Mut zum Leben und zur Liebe. Füttern auch Sie Auge & Herz damit, auf daß Sie schließlich lebens- & liebessatt aus dieser Welt scheiden…

„Barfuß auf Nacktschnecken — Bitter-süße Tragikomödie“ weiterlesen

Gelesen 8138 mal von 1335 Besuchern

Welttag der Toleranz am 16. November 2016

Michaela-Kenita_400x300

Welttag der Toleranz am 16. November

Wir sind alle Blätter an einem Baum, keins dem andern ähnlich, das eine symmetrisch, das andere nicht, und doch alle gleich wichtig dem Ganzen. – Gotthold Ephraim Lessing

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Earl King – Love Is The Way Of Life

Die beiden Kids Kenita & Michaela habe ich im Sommer 2006 aufgenommen – bleibt zu hoffen, daß sie auch heute noch ein Herz und eine Seele sind und keine Zwietracht ihr Leben zerfrißt und zerstört.

Der internationale Tag für Toleranz findet jedes Jahr am 16. November statt. Der Gedenktag geht zurück auf den 16. November 1995: damals unterzeichneten 185 Mitgliedsstaaten der UNESCO feierlich die Erklärung von Prinzipien der Toleranz. Seitdem erinnert die UNESCO mit dem Tag für Toleranz an jene Regeln, die ein menschenwürdiges Zusammenleben der unterschiedlichen Kulturen und Religionen auf unserem Planeten ermöglichen.

„Welttag der Toleranz am 16. November 2016“ weiterlesen

Gelesen 10129 mal von 1331 Besuchern

Google Allmächtig löscht Künstler-Blog

Close_ups_Fuck_Censorship_400x306.jpg

„Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern,
die ältere heißt Inquisition.“ – Nestroy

Die FAZ titelt: Google löscht Künstler-Blog : Und dann ist alles weg, und fragt sich und uns: „Kann es angehen, dass ein Internetkonzern einfach so das Werk und Wirken eines Autors löscht?“

„Google Allmächtig löscht Künstler-Blog“ weiterlesen

Gelesen 13992 mal von 1831 Besuchern

Welttag gegen Menschenhandel am 30. Juli 2016

Sklaven-inTextilfabrik_460x310

Welttag gegen Menschenhandel am 30. Juli 2016

Ausgerechnet der Mensch ist unmenschlich.
Thomas Bernhard

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Robert Long – In der Sonne

Außer dem Internationalen Tag der Freundschaft ist heute auch noch der Welttag gegen Menschenhandel. Was es heißt, in die Fänge von Menschenhändlern zu geraten, wissen zum Beispiel Zwingsprostituierte nur zu genau und Sie können es nachlesen in meinen beiden Artikeln Im Reich des Todes – Beduinen als MenschenhändlerRudis neues Wörterbuch : Kapovaz-Ketten. Und wenn Sie beim Feiern Ihrer Freiheit gerne gute Musik hören, Bluesdiary hat den Soundtrack dazu:

„Welttag gegen Menschenhandel am 30. Juli 2016“ weiterlesen

Gelesen 8601 mal von 1431 Besuchern

Tag des freien Buches am 10. Mai 2016

Buecherverbrennung-Ray-Bradbury_320x400

Tag des freien Buches am 10. Mai

Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt,
verbrennt man auch am Ende Menschen.
Heinrich Heine

Am 10. Mai 1933 verbrannten die Nazis erst Bücher, wenig später ermordeten und vergasten sie dann auch unzählige Menschen. Der Tag des freien Buches wird jeweils am 10. Mai begangen, in Gedenken an die Bücherverbrennung durch die Nationalsozialisten. Am 10. Mai 1933 ließ Reichspropagandaminister Joseph Goebbels die Werke “entarteter” und jüdischer Schriftsteller und Wissenschaftler öffentlich in Flammen aufgehen. Die meisten Autoren waren zu dieser Zeit bereits ins Ausland geflohen, sonst wären sie wohl gleich mit auf dem Scheiterhaufen gelandet.

„Tag des freien Buches am 10. Mai 2016“ weiterlesen

Gelesen 13389 mal von 1902 Besuchern