Jacques Sebastian-Alton – The Preps

JacquesSebastianAlton_400x233.jpg

Jacques Sebastian-Alton – The Preps

In Anbetracht all des Elends und der Scheußlichkeiten dieser Welt hungern meine Seele und meine Augen ständig nach Schönheit. Als Gegengewicht sozusagen, damit ich nicht aus dem Gleichgewicht komme. Also sehe ich mir gerne schöne Fotos (gerne aber keineswegs nur von Frauen) an, schöne Gemälde, schöne Kunstwerke, schöne Filme, schöne Landschaften, schöne Gebäude, schöne Städte und Dörfer, schöne Webseiten und CyberWelten und was es sonst noch so an Schönheiten in dieser Welt gibt, bevor sie von Terroristen und anderen Irren in Schutt und Asche gelegt werden.

„Jacques Sebastian-Alton — The Preps“ weiterlesen

Gelesen 7360 mal von 2005 Besuchern

Das Wort zum Buch

Buch-Axt_278x300.jpg

Ein Buch muß die Axt sein für das gefrorene Meer in uns

Ich glaube, man sollte überhaupt nur solche Bücher lesen, die einen beißen und stechen. Wenn das Buch, das wir lesen, uns nicht mit einem Faustschlag auf den Schädel weckt, wozu lesen wir dann das Buch? Damit es uns glücklich macht, wie Du schreibst? Mein Gott, glücklich wären wir eben auch, wenn wir keine Bücher hätten, und solche Bücher, die uns glücklich machen, könnten wir zur Not selber schreiben. Wir brauchen aber die Bücher, die auf uns wirken wie ein Unglück, das uns sehr schmerzt, wie der Tod eines, den wir lieber hatten als uns, wie wenn wir in Wälder vorstoßen würden, von allen Menschen weg, wie ein Selbstmord, ein Buch muß die Axt sein für das gefrorene Meer in uns.

Franz Kafka an Oskar Pollak, 1904

Gelesen 7264 mal von 1950 Besuchern

Welttag des Buches

LesendeFrau_315x394.jpg

Lest nicht, wie die Kinder, zum Vergnügen,
noch wie die Streber, um zu lernen,
nein, lest, um zu leben!
Gustave Flaubert

Haben Sie schon mal vom „Welttag des Buches“ gehört? Er findet jedes Jahr am 23. April statt. Also heute. Warum heute? Weil die Weltkulturorganisation UNESCO sich 1995 für diesen Tag als internationalen Feiertag des Buches entschied. Am 23. April werden in Katalonien traditionell zur Feier des Heiligen Georg den Frauen Rosen und den Männern Bücher geschenkt. Zurück geht diese Tradition auf die Legende von Sant Jordi, einem Ritter, der einen Drachen erschlug, um eine Prinzessin zu retten. Aus dem Blut des Drachen erblühte eine Rose, die Sant Jordi dann der Prinzessin gab. Im Gegenzug schenkte sie ihm ein Buch. Seit 1926 ist der 23. April somit der „Tag des Buches“ in Spanien. Der Brauch an sich lässt sich jedoch bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgen. Die UN-Organisation für Kultur und Bildung knüpft mit ihrer Wahl an diesen katalanischen Feiertag an. Darüber hinaus markiert der 23. April den Todestag von William Shakespeare und Miguel de Cervantes.

Zur Vertiefung

Zum Lob des Buches

Gelesen 6214 mal von 1797 Besuchern

Wie Schönheit entsteht

Wie Schönheit entsteht

Für die Frauen hat die Schönheit den Vorteil, daß sie sowohl auf dumme wie auf kluge Männer wirkt. Die Klugheit dagegen ist nur bei den klugen Männern zu gebrauchen. Und die sind selten!

Peter Bamm

So oft ich Narren in großen Partien studieren wollte, sah ich mich nach einer großen Schönheit um; diese umfassen sie, wie Wespen eine Obstfrau.

Jean Paul

Die schöne Frau hat so viel Verstand mitbekommen, daß man alles zu ihr und nichts mit ihr sprechen kann.

Karl Kraus

Im übrigen kann eine Frau dem Mann mit keiner Schönheit entgelten, daß sie innerlich leer ist.

Anton Tschechow

Gelesen 7267 mal von 1908 Besuchern

AB-Euro – Währungsrechner

AB-Euro_361x289.jpg

AB- Euro

AB-Euro ist ein kostenloser Währungsrechner, der den Euro in 35 Außenwährungen umrechnet. Er läßt sich als Symbol in der Taskleiste ablegen und ist somit ständig verfügbar. Die Aktualisierung der Währungskurse erfolgt automatisch über das Internet.

Gelesen 6322 mal von 1874 Besuchern

Hamad Darwish – Fotograf aus Kuwait

HamadDarwish-VistaWallpaper_400x248.jpg

Hamad Darwish lebt und arbeitet in Kuwait. Von Beruf ist er Radiologe, daneben aber ist er auch ein leidenschaftlicher Hobbyfotograf. Er ist so gut, daß auch Microsoft auf ihn aufmerksam wurde und 2005 an ihn herantrat mit der Bitte, für Windows Vista Hintergrundbilder zu schießen. Allerdings nahm Microsoft nur zwei davon in die Vista Wallpaper Collection auf. Der Rest geht trotzdem nicht verloren, denn Hamad stellt seine Fotos hier aus und zum Download zur Verfügung:

Gelesen 8182 mal von 2048 Besuchern

Google, Apple, Microsoft – Die neuen Herren der Welt

Google-Apple-Microsoft-HerrenDerWelt_400x133.jpg

Google, Apple, Microsoft – Die neuen Herren der Welt

Der ARTE Themenabend (169 Min.) besteht aus der erstmals gezeigten französischen Dokumentation „Wer hat Angst vor Google?“ und dem amerikanischen Fernsehfilm „Die Silicon Valley Story“, der von den Anfängen der PC-Ära und der Rivalität zwischen Apple-Computer-Chef Steve Jobs und dem Microsoft-Gründer Bill Gates erzählt.

„Google, Apple, Microsoft — Die neuen Herren der Welt“ weiterlesen

Gelesen 9377 mal von 2161 Besuchern

Tracks wird 10 – Happy Birthday!

Tracks-10Jahre.jpg

! Tracks wird 10 – Happy Birthday !

Tracks gehört zu meinen absoluten Lieblingssendungen, wenn’s um Musik geht. Tracks ist die mit Abstand originellste, frechste und skurrilste Musiksendung im Fernsehen. Davon können Sie sich heute Nacht selbst überzeugen.

Das Geburtstagskind bekommt zur Feier des Tages einen Ehrenplatz – und zwar um 22.20 Uhr. Zehn Jahre jung wird Tracks, das Lifestyle-Magazin von ARTE. Das ist ein Jahrzehnt Berichterstattung gegen jegliche Konventionen aus allen Bereichen der Kunst – versteckt im Nachtprogramm. Sozusagen „titel thesen temperamente“ für die jungen Wilden. Dem Anlaß entsprechend wird die Sendezeit nicht nur um eine Stunde vorverlegt, sondern zudem kräftig ausgedehnt: Mehr als vier Stunden lang wird in Erinnerungen gekramt und den Zuschauern die Programmgestaltung überlassen.

Ausklingen lässt „Tracks“ seine Geburtstagsfeier ab 0.25 Uhr mit einer Zeitreise durch fünf Jahrzehnte Musikgeschichte. Für diese Sendung hat die „Tracks“-Redaktion bisher selten gezeigtes Archivmaterial aufgestöbert und mit den eigenen prall gefüllten Archiven angereichert. Anhand von Live-Mitschnitten und Interviews zeichnet die „Tracks Night“ die Entwicklung der Musikszene von 1957 bis 2007 Jahr für Jahr nach.

Gelesen 6611 mal von 1824 Besuchern

Das Wort zum Kind

Baby_400x312.jpg

Das Wort zum Kind

Sei deiner Mutter dankbar, daß sie dir zu dem Abenteuer: Leben verholfen hat. Es ist ein Abenteuer mit unausweislich letalem Ausgang. Aber einmal zumindest, glaube ich, sollte es doch jeder mitmachen – obschon ich dir nicht recht sagen könnte, warum.

Alfred Polgar

Gelesen 7140 mal von 2003 Besuchern

Kinder sind Zukunft – ARD-Themenwoche

Michaela-Kenita_399x262.jpg

Michaela & Kenita

Normalität wird erzeugt durch die primäre Sozialisation des Kindes. In der Praxis ähnelt das „Aufziehen“ eines Kindes eher dem Abbau seiner Persönlichkeit. Dasselbe gilt für seine Weiterentwicklung: der Mensch wird aus sich heraus und von sich fortgeführt.

David Cooper, engl. Psychiater

Unter der Flagge „Kinder sind Zukunft“ läuft derzeit eine ARD-Themenwoche im Fernsehen. Obwohl ich selbst keine Kinder habe, sind für mich Kinder doch ein großes Thema. Ist doch von den Erwachsenen so gut wie nichts, von den Kindern dagegen alles zu erhoffen. Wenn einer in dieser Welt erst mal groß geworden ist (von „erwachsen“ oder gar „reif“ werden kann man da wohl kaum reden), hat er die Zukunft auch schon hinter sich und ist meist bereits den Tod vor dem Tod gestorben. Also bleiben die Kinder. Vielleicht können Sie ja das richten, was die Eltern zugrunde gerichtet haben.

Gnade? Dieses allein ist mir ein wahres Bild der Gnade: Die Kinder. Das heißt, daß es immer wieder Kinder gibt; immer wieder Unverdorbene. In ihnen wird die höhere Möglichkeit, die der Menschheit gegeben ist, immer neu.

Ludwig Hohl

more about kids @ eisbrecher-bibliothek

Gelesen 7200 mal von 2093 Besuchern