Serie : Die Geister des Flusses @ Arte

Für unser meist lau temperiertes Fernsehen ist „Die Geister des Flusses“ von verstörender Brutalität. – FAZ

Die Geister des Flusses @ Arte

„Die Geister des Flusses“ ist eine Miniserie mit 4 Folgen à 40 Minuten, macht knapp 3 Stunden spannende Unterhaltung. Wohl bekomm’s!

Die junge Polizistin Chloé wird in das Übersee-Département Französisch-Guayana versetzt. In Cayenne, der Hauptstadt, angekommen, wird sie gleich mit ihrem ersten Fall konfrontiert, den sie zusammen mit dem eher abweisenden, einheimischen Kollegen Dialo aufklären soll: dem grausamen Mord an einem französischen Ehepaar und die Entführung ihres Sohns. Miniserie von Olivier Abbou. – Arte

„Die Geister des Flusses“ ist eine vierteilige Miniserie von Olivier Abbou (Buch Aurélien Molas), die beginnt wie ein harter Krimi vor exotischer Kulisse, aber zum mystischen Albtraumgeschehen wird. Je tiefer die Geschichte in den Geisterkult eintaucht, je weiter die eigentliche Ermittlung zurücktritt, bei der es um noch mehr verschwundene Kinder geht, desto rauschhafter wird die Bilder- und Geräuscheflut. Es ist eine Darstellungsflut, die die Gewalt und ihre angebeteten Relikte nicht bloß für Oberflächenreize nutzt, sondern als Schlüssel zu verbotenen kulturellen Geheimniskammern anbietet (Kamera Julien Meurice, Szenenbild Serge Fernandez, Sounddesign Clément Tery).

Für unser meist lau temperiertes Fernsehen ist „Die Geister des Flusses“ von verstörender Brutalität. Nicht umsonst stellt Arte jeder Folge den Hinweis zur Seite, junge oder empfindsame Zuschauer könnten schockiert sein. Schockierend wirkt „Geister des Flusses“ in der Tat, so schockierend und faszinierend, wie eine Reise zu den Wurzeln des Menschlichen nur sein kann. – FAZ

Beeindruckender ist die atmosphärische Dichte der Arte-Miniserie. Solch rauschhafte Dschungelbilder sind so selten im öffentlich-rechtlichen Fernsehen, dass sie unter Artenschutz gestellt werden müssten. Die Geister des Flusses ist radikal und stimmungsvoll. Bis auf einen exotischen Drehort hat die Serie im positiven Sinn wenig mit den unzähligen Länderkrimis gemein. – SZ

Die Geister des Flusses

Mit der Windows-App Meine Mediatheken oder mit Apowersoft Streaming Video Recorder können Sie die Videos auch runterladen.

Herzlich : Rudis Filmpalast : Willkommen

Unsere Augen verschaffen uns eine Menge Freuden.
Robert Walser

Banner-Rudis-Filmpalast-orange_485x170

Lesenswert

Cyberflanieren per Browser Ich muß mit der Gewohnheit brechen, ehe sie mich gebrochen hat. Lichtenberg Schon vor zweieinhalb Jahren kam ich nicht mit nur einem Browser aus ...
MetArt + 4 neue = 892 Aktfoto-Galerien Die Weiber lieben die Stärke, ohne sie nachzuahmen;die Männer die Zartheit, ohne sie zu erwidern.Jean Paul Sie lieben nackte Tatsachen? Ich auch. Vie...
MC-NUDES + 4 neue = 520 Aktfoto-Galerien Mir liegt kein Mädchen nackt genug da! Martial Sie lieben nackte Tatsachen? Ich auch. Vier neue MC-NUDES-Mädchen lassen heute wieder die Hüllen fü...

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love