Serie : Top of the Lake @ Arte

Top of the Lake @ Arte

Regisseurin Jane Campion hat mit der aus „Mad Men“ bekannten Elisabeth Moss in Neuseeland eine Mini-Serie gedreht. Gelungen ist ein Psychothriller in Kinobildern, so grandios wie ihr Film „Das Piano“. Psychogramm des Bösen in atemberaubenden Bildern. – WELT

Vielfach nominiert und ausgezeichnet: die Miniserie „Top of the Lake“. Alle namhaften Zeitungen widmen der Serie ihre Aufmerksamkeit. Ich auch. Begeisterung pur, ohne jeden Abstrich. Gehört zu den besten Stunden meiner Filmgeschichte. 6 Folgen à 60 Minuten = 6 Stunden feinste Unterhaltung. Was Besseres können Sie Ihren Augen & Ohren nicht antun!

Inmitten der neuseeländischen Gebirgs- und Seenlandschaft ermittelt Robin Griffin (Elisabeth Moss), Spezialistin für Sexualdelikte, im Fall der zwölfjährigen Tui (Jacqueline Joe), die zum Zeitpunkt ihrer Entdeckung bereits im 5. Monat schwanger ist. Sechsteilige Erfolgsserie (2012) von Jane Campion, gefilmt in atemberaubenden Bildern.

Top of the Lake – China Girl : Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel führt die gefeierte Regisseurin Jane Campion ihre Emmy-nominierte Serie fort: Sechs Episoden, vom 7.-21. Dezember, immer donnerstags im TV und online! – Arte

Regisseurin Jane Campion hat mit der aus „Mad Men“ bekannten Elisabeth Moss in Neuseeland eine Mini-Serie gedreht. Gelungen ist ein Psychothriller in Kinobildern, so grandios wie ihr Film „Das Piano“.

Psychogramm des Bösen in atemberaubenden Bildern. Adam Arkapaw, Campions Kameramann, fängt tiefenscharfe, angeblichene Bilder von einer derartigen Schönheit ein, dass man von ihnen beinahe noch berauschter wird als die Jungs von den Drogen. So berauscht wird man von den Bildern, dass man glatt darüber hinweg träumt, dass „Top of the Lake“ der wahrscheinlich langsamste und ereignisarmste Psychothriller des Jahres ist, dass im Innern dieses aufregenden Bilderbogens eine kreuzbrave Kriminalgeschichte erzählt wird. – WELT

Wie behutsam und präzise „Top of the Lake“ die psychologische Kräfteverschiebung – sei es zwischen Robin und Johnno oder zwischen Matts Männern und GJs Frauen – erzählt, ist die große Stärke der Serie. Ob ein Kinofilm das leisten könnte? Vermutlich nicht. – Spiegel

Top of the Lake erzählt in (je nach Schnittfassung) sechs bis sieben Folgen von einem Kriminalfall und dessen Aufklärung – und ist trotzdem etwas vom Irrsten, was es derzeit im Fernsehen zu sehen gibt. Ganz großes Fernsehen. – SZ

Die neuseeländische Oscarpreisträgerin Jane Campion hat eine außergewöhnliche Crime-Mystery-Serie geschaffen. „Top of the Lake“ ist poetisch, abgründig und skurril. Campion ist eine Meisterin des feinfühligen Porträtierens. In fast sechs Stunden erzählt sie die Geschichte um das Verschwinden der 12-jährigen schwangeren Tui Mitcham. Im Lauf der Ermittlungen zeigt sich, wie das Leben in der idyllischen Kleinstadt von sexueller Gewalt und Drogenhandel überschattet ist. Top of the Lake saugt den Zuschauer in das Soziotop Laketop hinein – einen brutalen wie absurden Ort, an dem alles so ist, wie es scheint und man es deshalb nicht glauben kann. – ZEIT

Großes Fernsehen: Jane Campions Fernsehserie „Top of the Lake“ aus Neuseeland. Die letzten zehn der 360 Filmminuten sind beinahe wortlos. Das Ende der sechsteiligen Fernsehserie kommt ohne großen Wortwechsel, ohne verbales Geklingel oder viel Erklärungen. Umso mehr hallt es nach.

Fulminante Qualitätsarbeit. Nicht umsonst hatte die Serie auf dem Sundance Filmfestival in Utah Premiere und dann einen Platz auf der Berlinale. „Top of the Lake“ kann einen lange verfolgen …. – CULTurMAG

Top of the Lake

Mit der Windows-App Meine Mediatheken oder mit Apowersoft Streaming Video Recorder können Sie die Videos auch runterladen.

Herzlich : Rudis Filmpalast : Willkommen

Unsere Augen verschaffen uns eine Menge Freuden.
Robert Walser

Banner-Rudis-Filmpalast-orange_485x170

Gelesen 6338 mal von 1074 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.