Am Ende einer Welt – Thriller von Dennis Lehane

Dennis-Lehane-Am-Ende-einer-Welt_220x360

„Was Dennis Lehane schreibt, wird verfilmt.“ – WELT
„Wer zu Dennis Lehane greift, kann nichts falsch machen.“
Stuttgarter Zeitung

Dennis Lehane zum Ersten: In der Nacht, zum Zweiten: The Drop – Bargeld, und zum Dritten: „Am Ende einer Welt“. Der Thriller „Am Ende einer Welt“ ist die Fortsetzung von „In der Nacht“. Erzählt wird vom Aufstieg und Fall des Gangsters Joe Coughlin während der Prohibitionszeit in Amerika. Ein Roman, ein Thriller, ein Sozialdrama – egal wie Sie’s lesen, aber lesen Sie’s. Auf Wiederlesen!

Dennis-Lehane_320x380

Dennis Lehane

Dennis Lehane, geboren am 4. August 1965 in Dorchester (Boston, Massachusetts) ist ein US-amerikanischer Krimiautor. Dennis Lehane, irischer Abstammung, arbeitete als therapeutischer Berater für geistig behinderte und sexuell missbrauchte Kinder, als Kellner, Limousinenchauffeur, Parkplatzwächter, in Buchläden und als Erntehelfer, bevor er Creative Writing an der Florida International University studierte. Seine erfolgreich verfilmten Bücher ›Mystic River‹ und ›Shutter Island‹ sind Weltbestseller. Das Prohibitions-Epos ›In der Nacht‹, verfilmt von Ben Affleck, kommt 2017 in die Kinos. Dennis Lehane lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Los Angeles und Boston. – Verlagsinfo

Das Buch

„Der einzige Unterschied, den ich zwischen einem Dieb
und einem Banker sehe, ist ein Hochschulabschluss.“

Joe Coughlin, geachteter Bürger von Tampa, Florida, und Consigliere des Bartolo-Syndikats, hat seine kriminelle Vergangenheit hinter sich gelassen wie Amerika die Prohibition. Bis eines Tages aus heiterem Himmel ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt wird und auf dem Spiel steht, was ihm am wichtigsten ist: sein Sohn – und der einzige Freund, den er hat. Die atemlose Geschichte von ›In der Nacht‹ geht weiter. – Verlagsinfo

Die Leser

Wer zu Dennis Lehane greift, kann nichts falsch machen. Der knapp 50-jährige US-Amerikaner versorgt seine Leser zuverlässig mit Spitzenkrimis, an denen es (fast) nichts zu nörgeln gibt. Das gilt auch für „Am Ende einer Welt“, den zweiten Joe-Coughlin-Roman. – Stuttgarter Zeitung

Was Dennis Lehane schreibt, wird verfilmt. Mit Leonardo DiCaprio, von Ben Affleck. Er zeichnet eine Gesellschafts- und Verbrechergeschichte Amerikas gespiegelt ins Leben eines irischen Chefmafiosos. Was Lehanes Mafiamoritat von beinahe allen hartgekochten Verbrechersagas unterscheidet, ist die Sache mit der Wärme. Lehane ist kein nur kalter Chronist der Kriminalgeschichte.

Joe Coughlin ist den Großen zu nahe gekommen, er stürzt ab. Lehane schenkt ihm aber ein Leben, das in der Form kein literarischer Großverbrecher hatte. Das Leben eines großen Liebenden, eines großen Vaters, dem, weil er ist, wie er ist, alles verloren geht. Vollständiger, zum Verzweifeln gebrochener, menschlicher war nie ein mafiöser Charakter. – WELT

Wenn Dennis Lehane einen neuen Thriller abliefert, gehören Hollywood-Produzenten zu den ersten Lesern. Mit seinen meisterhaften Plots und schillernden Ganovenfiguren gilt er längst als Garant auch für Kinoerfolge.

Auch Lehanes jüngster Streich wirkt leinwandtauglich. „Am Ende einer Welt“ ist der Abschluss einer epischen Mafia-Trilogie. Wieder beweist Lehane, dass seine Thriller Eigenschaften guter Steaks besitzen – sie sind blutig und zart zugleich. Hollywood mag so etwas, die Filmrechte am vorigen Teil („In der Nacht“) sind schon vergeben. – Focus

Fazit: Keine einzige Minute habe ich bereut mich diesem für mich eher untypischen Buch eine Chance gegeben zu haben. Ich hatte einen zwei Tage anhaltenden Gangsterfilm mit Top-Besetzung in meinem Kopf und bin nun offizielles Dennis-Lehane-Fangirl – ein Ausnahmeautor mit Sinn für Stil und fesselnde Stoffe. – Herzpotential

Dennis Lehane

Darwins-PC-Mensch_420x160.jpg

Je mehr ich las, um so enger wurden meine Beziehungen zur Welt,
um so leuchtender und bedeutsamer wurde für mich das Leben.
Jedes Buch war wie eine kleine Sprosse,
über die ich vom Tier zum Menschen aufstieg.
Maxim Gorki

Bitte besuchen Sie : Rudis Bibliothek : Herzlich Willkommen

Banner-Buch-Tablet_480x120_thumb2142

Gelesen 6638 mal von 1435 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love