Die Zahl des Tages : 88

Zombie-Apokalyse_560x320

Die Zahl des Tages : 88

Rund 88-mal schaut ein Smombie täglich aufs Display. Das On-Leid mehrt sich: „Facebook war Gift für mich“, klagt Kati Krause dem SPIEGEL. „Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch“, ermutigt uns Friedrich Hölderlin. So kommen Sie von Ihrer Handy-Sucht los, verspricht uns die WELT.

Kopf-Informations-Karrussell_400x290

Auch James Hamblin, Redakteur beim US-Magazin „The Atlantic“, war ziemlich genervt von seinem Suchtverhalten. Er wurde immer wieder von Freunden gefragt, ob etwas mit seinem Display nicht in Ordnung wäre, er würde so oft nachschauen. Hamblin hat deshalb den ultimativen Entzugstipp für alle Handynutzer: „Einfach alles auf den Graufilter stellen. Keine Farben mehr, keine prächtigen Farben mehr.“ So könne man sein eigenes Gehirn überlisten. Surfen ist automatisch nicht mehr so aufregend, Fotos von Freunden bei Facebook nicht mehr so beneidenswert – kurzum: Alles wird langweiliger. – WELT

Wie hoffnungslos beknackt muß man sein, um sich und anderen sowas als „Entzugstipp“ unterzujubeln. Nicht die Farben des Handys sind das Problem, das Hirn bzw. die Hirnlosigkeit des Nutzers ist das Problem.

IntelInside-IdiotOutside_340x300.jpg

Für mich waren Facebook, Twitter & Co. nie ein Problem, weil mein Hirn & mein Wertesystem intakt sind. Drum lese ich auch jeden Tag mindestens 88 Buchseiten und genieße mindestens 88 Filmminuten, auf 88 Minuten Musik am Tag komme ich eher selten. Im Vergleich zum 88-Phono-Sapiens : Wer von uns beiden hat wohl ein erfüllteres Leben und ist nach 365 Tagen der gebildetere Mensch & der weisere Gesprächspartner?

Ernst-Penzoldt-Jeden-Tag-einmal-verlieben_440x300.jpg

Alles Lebendigen Bestimmung ist Veredelung und Vervollkommnung
– und wer kann sagen, wo da die Grenzen sind?
Ralph Waldo Emerson

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Hosea Hargrove – I Love My Life

Zur Vertiefung: Forscher untersuchen Handysucht mit neuer App: Menthal. Und wenn Sie beim Nachdenken über Ihren Digital Lifestyle im Allgemeinen und Ihre Youtube : Handysucht im Besonderen sowie beim Umbau Ihres Lebens gerne gute Musik hören, Bluesdiary hat den Soundtrack dazu.

Du bist in jedem Augenblicke neu;
drum sei dem Alten nicht zu knechtisch treu.
Und war dein Herz bis heut wie Kohle schwarz –
du hast die Macht: und es wird weiß wie Quarz.
Christian Morgenstern

Rudi-Tag-Muellkippe_400x280

Jeder Tag ist ein Baustein
für die Ruine oder Kathedrale meines Lebens.
Rudi Lehnert

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Snowy White’s Blues Agency – Change My Life

Best Blues @ Bluesdiary

When you’re in trouble, the Blues is the man’s best friend.
Otis Spann

Banner-Bluesdiary_480x100

The Blues is the roots and the rest are the fruits.
Willie Dixon

Gelesen 13372 mal von 2567 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love