L.A. Confidential – Blutiges Meisterwerk des Film Noir

LA-Confidential_270x380

Wie Die schwarze Dahlie stammt auch L.A. Confidential aus der Feder des genialen James Ellroy, eines meiner Lieblingsschriftsteller, von dem ich fast alles gelesen habe. Sollten Sie auch tun, aber das nur nebenbei. Vor allem sollten Sie sich jetzt den Film im Fernsehen ansehen, Sie werden’s nicht bereuen. L.A. Confidential wurde 1998 mit zwei Oscars ausgezeichnet: „Beste weibliche Nebendarstellerin“ (Kim Basinger) und „Bestes adaptiertes Drehbuch“. Allerdings dürfen Sie kein nettes Krimi-Betthupferl erwarten. Aber gutes Kino ist nun mal kein leicht verdauliches Fastfood. Also nehmen Sie sich etwas Zeit zum Verdauen. Guten Appetit & Gute Verdauung!

Ein Cop und sechs weitere Tote: Ein scheinbar sinnloses Blutbad bringt die Polizei von Los Angeles zum Kochen. Bei ihren Ermittlungen stoßen die drei Top-Agenten der Stadt auf einen unbeschreiblichen Sumpf aus Drogen, Mord und Korruption. Jetzt zeigt die Stadt der Engel ihr wahres Gesicht – ein Gesicht, das man nur einmal lebend zu sehen bekommt…

Ist das Übertreibung, wenn man sagt: Die Geburt eines Klassikers? „L.A. Confidential“ ist für mich ein Klassiker. Der Sturz Curtis Hansons in das chaotische, verbrecherische, wirre, geheimnisvolle, komödiantische, lebendige und tödliche Los Angeles der 50er Jahre ist ein Meisterwerk der Filmkunst, wie man es leider (oder Gott sei Dank?) nur selten zu sehen bekommt. – Filmstarts

Fazit: Pflichtprogramm! – Movieman

L.A. Confidential

Bitte besuchen Sie : Rudis Filmpalast : Herzlich Willkommen

Unsere Augen verschaffen uns eine Menge Freuden.
Robert Walser

Banner-Rudis-Filmpalast-orange_485x170

Gelesen 2773 mal von 875 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love