Macht Geld glücklich?

Dagobert-schwimmt-im-Geld_460x300

Wozu, so fragt man sich, Reichtum, Wohlstand, Macht, wenn alles dies die Menschen nur verflacht? – Christian Morgenstern

Wolf Schneider – Glück! – Exzellentes Hörbuch

Macht Geld glücklich? Diese Frage hat jetzt zum Jahreswechsel wieder mal Hochkonjunktur: mehr Fressen, mehr Saufen, mehr Sex, mehr Geld – viele halten das für den Inbegriff eines guten Lebens. Kai Carstensen ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Uni Kiel und quizt uns in der ZEIT: Macht Geld glücklich? Ich habe nur 40 Punkte geschafft. Und Sie?

Der SPIEGEL weiß, Warum Geld nicht immer glücklicher macht. Wissen Sie’s auch? Dank der unzähligen Bankgster habe ich schon lange ein extrem gestörtes Verhältnis zur Geldgier, Sie auch? Deutsche Bank : Gauner & Gier. Und dann sind da noch die vielen schwachsinnigen Glücksratgeber, die nur einem Geld & Glück bringen: dem Autor. Sie als Leser tragen die Kosten: Ihr Geld & Ihre Zeit sind futsch.

Wem irgendein höherer Sinn im Leben abhandengekommen ist, wer nach dem Motto „Wer nichts mehr glaubt, glaubt alles“ jedem Esoterikguru, jedem Erfolgstrainer und jedem neuesten Glücksratgeber hinterherläuft, der versteht irgendwann die Welt nicht mehr, ja nicht einmal sich selbst. Die Ratgeberliteratur schlage eine Schneise der Verwüstung durch Deutschland, hat hellsichtig der verstorbene Soziologe Ulrich Beck gewarnt.

Ein spektakulär aufgemachtes „World Book of Happiness“ wirbt auf dem Umschlag damit, es handle sich um neueste Erkenntnisse und nicht etwa um Philosophie. Wer sich durch diese neuesten Erkenntnisse von über 100 „Glücksexperten“ aus allen Ländern quält, trifft auf eine unappetitliche Mischung aus mehrheitlich schlichtesten Banalitäten und vereinzelt blühendem Unsinn. Dabei beruht das Ganze auf einem Denkfehler. Für die neueste Waschmaschine braucht man die neueste Gebrauchsanweisung. Aber das Leben ist keine Waschmaschine.

Erst wenn man sich emanzipiert von all den Zumutungen einer ausufernden Expertokratie, kann man gewahr werden, dass es ziemlich genau sieben Milliarden Wege gibt, um glücklich zu sein. Fürs eigene einmalige Leben gibt es nur eine einzige Gebrauchsanweisung, und die schreibt man selbst. – Manfred Lütz in der FAZ

Wie auch immer, wenn Sie bei der Suche nach dem Glück gerne gute Musik hören, Bluesdiary hat den Soundtrack dazu.

Die Menschen scheinen Tapferkeit im Kriege zu loben, aber täglich werden sie von der Ausschweifung, von der Geldgier, von allen Leidenschaften, an denen sie kranken, besiegt. – Hippokrates

Schweine-Geld_400x300.jpg

Der Mensch ist ein geldgieriges Tier, und diese Eigenschaft kommt allzu oft seiner Güte in die Quere. – Herman Melville

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Bobby Rush – Tight Money

Best Blues @ Bluesdiary

When you’re in trouble, the Blues is the man’s best friend.
Otis Spann

Banner-Bluesdiary_480x100

The Blues is the roots and the rest are the fruits.
Willie Dixon

Gelesen 4627 mal von 1139 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love