Patient bringt Profit : Krankenhaus macht Kasse

Aerzte-Roentgenbild-mit-Biilanzkurve_460x260

Patient bringt Profit : Krankenhaus macht Kasse

Kürzlich bloggte ich hier: Schmerzmittel? NEIN danke! Aber Pillen sind nicht die einzige Gefahr, die im sog. „Gesundheitswesen“ auf uns lauert, auch Krankenhäuser haben nicht nur unsere Gesundheit, sondern auch ihre Bilanzen im Blick. Was das für Ihre Gesundheit bedeutet, erfahren Sie in der 3sat-Dokumentation Krankenhaus-Report: Wo Medizin Kasse macht. Keine erfreulichen Einblicke, keine rosigen Aussichten. Also bleiben Sie besser gesund!

Das Rezept des Arztes ist wie ein Los in der Lotterie –
es kann das rechte sein.
Arthur Schopenhauer

Krankenhaus-Report: Wo Medizin Kasse macht

Aufwendigere Behandlungen bringen nun mehr Geld. Daher werden Patienten häufig überbehandelt, sie erhalten unnötige Operationen und ebenso teure wie überflüssige Untersuchungen. Zudem gilt die Zuordnung zu den Kostensätzen als äußerst kompliziert. Schon einfache Fehler können große finanzielle Konsequenzen haben. Auf der anderen Seite kommt es verstärkt zu sogenannten „blutigen Entlassungen“. Der Begriff ist durchaus wörtlich zu nehmen: Patienten kommen nach Operationen immer früher aus dem Krankenhaus, und manche werden bereits nach Hause entlassen, obwohl ihre Wunden noch nicht verheilt sind oder sie sich nicht alleine versorgen können. Denn je früher die Kliniken ihre Patienten wieder entlassen, desto mehr Kosten können sie sparen. Die Last tragen die Patienten und die Hausärzte. Diese müssen notgedrungen Behandlungen übernehmen, die früher in den Bereich der Krankenhausärzte fielen. Hier zeigt sich sehr deutlich: Was gut für die Bilanz der Klinik ist, ist leider nicht unbedingt gut für das Wohl des Patienten. – 3sat

Kranke Krankenhäuser – Wirtschaftlich handeln statt heilen

Wozu hat der Mensch eine Moral?
Um sie zu verkaufen.
Rudi Lehnert

Wer bescheißt uns in dieser Welt eigentlich nicht?

Aerzte-Korruption_400x270

wissen aktuell: Medizin in der Krise

Auch Frau Meyer könnte ein wertvolleres Leben führen – könnte nicht nur, sie hat es sogar durchaus nötig: so nötig, daß sie darüber krank ist seit Jahren. Weil die Seele krank ist, erzeugt sie fortwährend körperliche Krankheiten, die kein Arzt heilen kann. Keiner von diesen Ärzten, die Frau Meyers Milz untersuchen, aber nicht ihr Leben. – Ludwig Hohl

Vorsicht Diagnose! – Wenn zu viel Medizin krank macht

Heute gehen Gesunde zwecks Vorsorge zum Arzt
und werden für krank erklärt

Weniger ist mehr Aufklären über überflüssige Therapien

Soll ich dir, Leser, sagen, wem ich meine bereits weitgehend wiederhergestellte Gesundheit verdanke? Dem fast zweijährigen Verzicht, mit kleinen Unterbrechungen, auf jegliche Drogen und Medikamente, dem Aufenthalt im Freien. – Walt Whitman

Willst du den Körper heilen,
mußt du zuerst die Seele heilen.
Platon

FriedrichHumboldt-KraftDerSeele_400x300.jpg

„Mens sana in corpore sano“ ist ein törichter Ausspruch:
der gesunde Körper ist ein Produkt des gesunden Geistes.
George Bernard Shaw

Und wenn Sie im Krankenhaus oder zu Hause gerne gute Musik hören, Bluesdiary hat den Soundtrack dazu.

http://bluesdiary.com/wp/audio/Snowy_Whites_Blues_Agency_-_Change_My_Life.mp3

Snowy White’s Blues Agency – Change My Life

Best Blues @ Bluesdiary

When you’re in trouble, the Blues is the man’s best friend.
Otis Spann

Banner-Bluesdiary_480x100

The Blues is the roots and the rest are the fruits.
Willie Dixon

Lesenswert

Ashampoo WinOptimizer 2010 Advanced – Koste... Ashampoo WinOptimizer 2010 Advanced Schon wieder hat Ashampoo die Spendierhosen angezogen (die Kommerzhosen sind wohl in der Wäsche) und schenkt ...
101 Freebie-Eier vom PC World-Osterhasen 101 Freebie-Eier vom PC World-Osterhasen Alle guten Hasen sind drei. Nach dem CHIP-Osterhasen und dem PC-WELT-Osterhasen haben wir jetzt den Osterhas...
RylskyArt + 4 neue = 48 Aktfoto-Galerien Die Weiber können nicht verstehen, daß es Männer gibt, denen sie gleichgültig sind. Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues Sie lieben nackte Ta...

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love