Bücher unter der Guillotine – Menschen auf dem Schafott der Zeit

Buecher-Tod_400x270

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Steve Power – Death Come Creepin‘

Bücher auf dem Scheiterhaufen kennt man ja, aber Bücher unter der Guillotine? Kennt man auch, wenn man Malte Herwigs Artikel Mein letztes Buch in “Der Freitag” gelesen hat. Nicht nur Malte Herwig, auch Amazon rückt den papierenen Büchern auf den Pelz. Die Dokumentation “Wie Amazon den Buchmarkt aufmischt” habe ich im Fernsehen zwar verpaßt, aber dank ARTE+7 und YouTube können wir diese Wissenslücke auch nachträglich schließen. Tun Sie’s!

Baby-am-PC_400x240

Auch meine Existenz ist weitgehend digitalisiert, ich lese fast nur noch eBooks, und meine MP3-Sammlung ist legendär, einen winzig kleinen Ausschnitt davon bringe ich Ihnen als “Super-Songs” in Bluesdiary regelmäßig zu Gehör. Trotz aller Liebe zur Digitalisierung: Köpfen könnte ich meine analogen Bücher nicht, das brächte ich nicht übers Herz, aber ich verschenke sie an Jacke wie Hose. Auch ungelesen. Denn wenn ein Buch seit fünf Jahren ungelesen im Regal steht – wie wahrscheinlich ist es dann wohl, daß ich es in den nächsten fünf Jahren lese? Eben. Bei mir steht’s nutzlos rum und arme Menschen, die sich keine Bücher & CDs leisten können, erfreut’s vielleicht.

Im Juni werde ich 66 Jahre alt. Aber nicht nur deshalb werfe ich Ballast ab. Ich war nie ein Sammler, war immer ein rastloser Wanderer durch die wenigen und allzu flüchtigen Lebensjahre, die mir hier vergönnt sind, und für Nomaden ist zuviel Gepäck einfach nur lästig. Also hielt ich es immer mit Weisheiten wie diesen:

Nicht nur sammeln müssen wir Weisheit,
sondern sie auch fruchtbar machen.
Cicero

Die goldene Regel: Nehmen Sie nichts in Ihr Haus auf,
das nicht entweder nützlich ist oder das Sie als schön ansehen.
William Morris

Leben-Tod-um-die-Ecke_400x280

Und jetzt im Alter rücken Weisheiten wie diese näher und näher:

Den Tod überlisten: Das will jeder Künstler;
aber mit ein paar Artikelchen bin ich kein Künstler;
und es wird von mir bleiben: NICHTS.
Fritz J. Raddatz

Der Tod verbirgt kein Geheimnis. Er öffnet keine Tür.
Er ist das Ende eines Menschen. Was von ihm überlebt, ist das,
was er anderen Menschen gegeben hat, was in ihrer Erinnerung bleibt.
Norbert Elias

Du lebst noch genau so lange, wie jene, die dich kannten.
Mit dem letzten von ihnen wirst du sterben.
Édouard Levé

Gesicht-Leben-Tod_280x330

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Tindersticks – Dying Slowly

Solche tödlichen Einsichten machen mich allerdungs keineswegs trübsinnig. Im Gegenteil, sie lassen mich lichterloh brennen, sie intensivieren mein Lebensgefühl, steigern es in unermeßliche Höhen & Tiefen. Na ja, bis das heilige Feuer des Lebens in mir eben endgültig erlischt…

Es gibt keinen größeren Stilisator in der Natur als den Tod. Gib das Leben dem Tod in die Hand und du übergibst es – seiner Kultur. Selbst mit dem Menschen ist es nicht anders. Je mehr uns der Tod in Händen hat, desto höhere Kunstwerke werden wir. – Christian Morgenstern

Und wenn Sie beim genußvollen Schmökern & allmähliche Sterben gerne gute Musik hören, Bluesdiary hat den Soundtrack dazu.

RudiLehnert-TagBaustein_400x300

Jeder Tag, den du morgens betrittst, ist heiliger Grund.
Mach keine Müllkippe draus.
Rudi Lehnert

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Hosea Hargrove – I Love My Life

Best Blues @ Bluesdiary

When you’re in trouble, the Blues is the man’s best friend.
Otis Spann

Banner-Aimersoft-Music-Converter_468

The Blues is the roots and the rest are the fruits.
Willie Dixon

Gelesen 12637 mal von 2416 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love