Es war einmal in Amerika – Schaurig-schöne Gangsterballade

Es-war-einmal-in-Amerika_380x300

Und wieder serviert uns Arte einen cineastischen Leckerbissen: “Es war einmal in Amerika” ist ein langes, opulentes Festmahl: 3 Stunden und 50 Minuten dauert der leckere Bilderschmaus. Also bringen Sie etwas Zeit zu Tisch mit, es lohnt sich!

New York: Während der Prohibition verdienen sich die Jugendlichen Noodles (Robert De Niro) und Max (James Woods) zusammen mit ihren Freunden mit dem Schmuggeln von Alkohol ihren Lebensunterhalt. Eines Tages bringt der abenteuerlichen Job die Freunde in Lebensgefahr: Das jüngste Mitglied der Gang wird erschossen und Noodles rächt den Mord, indem er den Täter ersticht. Er wird zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt. Als er zehn Jahre später wieder auf freien Fuß kommt, nimmt Max, inzwischen ein erfolgreicher Gangsterboss, den alten Freund bei sich auf. Die Harmonie währt jedoch nicht lange … „Es war einmal in Amerika“ bildet den Abschluss von Sergio Leones Amerika-Trilogie, die mit „Spiel mir das Lied vom Tod“ und „Todesmelodie“ begann.  – Save.TV

Es war einmal in Amerika

Video Converter

Für Filmfreunde

Banner-Wondershare-Video-Editor_468x[1]

Gelesen 11662 mal von 2896 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love