Weg mit dem Speckbauch! @ 3sat

Fressen-oder-Ficken_400x300_thumb

Mit allzu dicken Leibeswänden
erreicht man schlecht des Weibes Lenden.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Popa Chubby – Time Is Killing Me

Die Zeit tötet uns, wohl wahr. Aber vor der Zeit töten wir uns selbst. Viel zu viele töten sich lange bevor ihre Zeit abgelaufen ist. Wie’s ausschaut, bringt der Mensch sich gerne vor der Zeit um: mit exzessiver Arbeit in den Burnout, mit Extremsport in den Rollstuhl, mit Drogen ins Koma, mit der Zigarette in den Lungenkrebs, mit Messer & Gabel ins Grab.

Fette-amStrand_420x280_thumb

Zu einer anderen Frau: „Wie schade,
daß ich Sie nicht 20 Kilo früher kennengelernt habe!“
Julian Tuwim

Wenn Sie Ihrem “Hüftgold” = Bauchspeck endlich zu Leibe rücken wollen, hilft Ihnen 3sat heute Abend dabei mit der Sendung Bauch weg – Expedition in eine Problemzone:

Ab vierzig wächst der Mensch nur noch in der Mitte – wenn sich unmerklich ein Schwimmring aus Fettzellen um die Hüften legt. Dieser haftet zäh, besonders in der Bauchregion – statistisch gesehen die Problemzone Nummer 1 der Mitteleuropäer. Wer sich zum Kampf gegen den Wohlstandsbauch entschließt, dem verspricht ein wahres Heer von „Bauchbändigern“ rasche und bequeme Hilfe.

Hier ein Stück Torte, da eine Currywurst, dort ein Eis – der Wohlstandsbauch will gut genährt sein. Jüngere Studien zeigen: Mehr als jeder zweite Deutsche ist übergewichtig, und die Zahl der Übergewichtigen und Fettleibigen ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gestiegen, sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern. Ab einem gewissen Alter gibt es vor allem eine Problemzone: der Bauch. Vor allem Menschen ab vierzig nehmen vornehmlich an Bauch und Hüfte zu. Und einmal zugelegt können sich der „Schwimmring“ und das „Hüftgold“ als äußerst zäh und diätresistent erweisen.

Weitere Informationen und Hilfen finden Sie wie immer online. Die ARD allein liefert 2.430 Treffer zum Thema Übergewicht, Focus ist mit 2.780 Treffern dabei, der Stern mit 585, der Spiegel hat ein eigenes Special, und unzählige Frauenmagazine wie gofeminin.de, Brigitte oder Freundin sind natürlich auch mit von der Partie.

Übergewicht – ein gewichtiges Thema!

Vom Recherchieren, Lesen und Zugucken allein werden Sie natürlich nicht abnehmen. Von den guten Vorsätzen, die Sie für den nächsten Tag fassen, werden Sie auch nicht abnehmen. Sie werden etwas tun müssen! Es geht wie immer so:

! Hirn –> Herz –> Hände !

Erst einmal müssen Sie begreifen und akzeptieren, daß mit Ihrem Leben etwas nicht stimmt. Dann müssen Sie es mit dem Herzen auch wirklich ändern wollen. Schließlich müssen Ihre Hände Tag für Tag sauber und sorgfältig tun, was zu tun ist, um aus einem kranken und beschädigten Leben ein gesundes und heiles Leben zu machen. Meinen Segen haben Sie!

Lichtenberg-GewohnheitBrechen_thumb1[1]

Du bist in jedem Augenblicke neu;
drum sei dem Alten nicht zu knechtisch treu.
Und war dein Herz bis heut wie Kohle schwarz –
du hast die Macht: und es wird weiß wie Quarz.
Christian Morgenstern

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Solomon Burke – Nothing’s Impossible – R.I.P.

Wenn Sie es mit Ihrer Gesundheit gut und mit Ihrem Leben ernst meinen, dann lesen Sie jetzt hier weiter:

Rudi liebt die Gesundheit

Fetter-Fresser_262x400_thumb1_thumb_

Die Fetten leben kürzer. Aber sie essen länger.
Stanislaw Jerzy Lec

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Johnny Adams – There Is Always One More Time

Banner-Aimersoft-DRM-Media-Converter_468x66.jpg

Gelesen 21950 mal von 4838 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love