Mark Oliver Everett – Glückstage in der Hölle

Mark-Oliver-Everett_400x280.jpg

Mark Oliver Everett – Glückstage in der Hölle

Wie die Musik mein Leben rettete

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Eels – Your Lucky Day in Hell

Musik hat immer eine Botschaft –
tief drinnen kann jede Zeile, jede Note dir Heilung bringen.
Solomon Burke

Der Serienkiller Tod hat mir in nur eineinhalb Jahren sieben Menschen geraubt. Klar ging ich in die Knie – und die Musik hat auch mir Trost gespendet und Mut gemacht., das bitter-süße Leben bis zum bitteren Tod fortzusetzen. Die Literatur und der Film auch. Ohne die (Lebens-) Hilfe der Kunst uund der Künstler wäre mein Leben wohl längst aus dem Ruder gelaufen. Mark Oliver Everett, Frontman der Rockband Eels, zeigt uns in seinem Buch, daß es selbst in der Hölle Glücksmomente gibt und daß man der Hölle auch wieder entkommen kann. Mut tut gut!

Es kann geschehen, daß man hinfällt.
Unverzeihlich ist nur, wenn man liegen bleibt.
Winston Churchill

FriedrichHumboldt-KraftDerSeele_400x300.jpg

Screensaver Mut- & Muntermacher

Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.
Winston Churchill

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Solomon Burke – Nothing’s Impossible – R.I.P.

Mein Vater war ein strenggläubiger Atheist

Nach ein paar Tagen kam meine Mutter mit einer kleinen Tüte vom Leichenschauhaus zurück, in der sich das Portemonnaie, die Uhr und der Ehering meines Vaters befanden. Mein Vater war ein strenggläubiger Atheist und hatte meiner Mutter einmal gesagt, sie solle seine Asche in den Müll werfen. Mum bewahrte die Asche ein paar Jahre lang in einem Kästchen in der Schublade eines Aktenschranks im Wohnzimmer auf und kam seinem Wunsch irgendwann doch nach.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Eels – I Need Some Sleep

Wie einsam und schwer mein Leben war

An einem Sonntagmorgen kaufte ich mir in einem Fahrradladen in Burbank ein Rad und fuhr damit ein paar Stunden durch die Stadt. Es war schön, einfach mal durch die Gegend zu fahren und sich eine Zeit lang keine Sorgen zu machen. Ich konnte überall hinfahren und tun, was ich wollte – es war Sonntag, und ich hatte nicht vor, darüber nachzudenken, wie einsam und schwer mein Leben war.

Ich meldete mich auf Zeitungsanzeigen, in denen nach Sängern und Songschreibern gesucht wurde. Irgendwie wußte keiner so richtig, was er von mir halten sollte. Ich konnte nie so recht überzeugen. Ich spielte irgendeinem Typen, der eine Anzeige geschaltet hatte, einen meiner Vierspursongs vor, und er sagte etwas darüber, wie „unkommerziell“ er sich anhörte. Dann ging ich wieder in meine drückend heiße Wohnung, legte mich auf die Matratze auf dem Boden, hörte mir auf dem Ghettoblaster „Sign on the Window“ von Bob Dylan an, dem Mann mit der heimlichen Vorahnung, und dabei weinte ich und dachte darüber nach, aufzugeben und zu sterben.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Eels – Think I move to Paris

Kamikazefrauen

Jedes Mal, wenn sich in einem Raum, in dem ich mich aufhielt, eine Person befand, die mein Leben zur absoluten Hölle auf Erden machen konnte, pickte ich mir genau diese Person heraus, hoffte, dass sie sich auf ein Gespräch mit mir einlassen würde, war mir sicher, das fehlende Teil zu meinem Puzzle gefunden zu haben, sah Bilder in meinem Kopf, wie wir gemeinsam aufwachen, von unseren Kindern und unseren Grabsteinen nebeneinander fünfzig Jahre später, und ich glaubte ehrlich, daß es genau so sein mußte. Aus irgendeinem Grund hat Gott die Frauen, zu denen ich mich hingezogen fühle, als Verrückte erschaffen. Da ich aber nicht an Gott glaube, ist es wohl einfach eine Tatsache, die wahrscheinlich nicht wenig mit meiner Kindheit zu tun hat. Leute, mit denen ich arbeitete, nannten eine bestimmte Sorte Frau sogar „E Girls“. So schwer war mein Fall.

Wenn sie aussah, als wäre sie gerade aus der nächstgelegenen geschlossenen Anstalt ausgebrochen, fuhr ich total auf sie ab. Ich hatte im Laufe der Jahre eine Reihe von Freundinnen, die von einem Augenblick auf den nächsten von begeistertem Lachen zu todtraurigem Schluchzen umschalten konnten.

In seinem Film „Ehemänner und Ehefrauen“ prägte Woody Allen einen Namen für solche Frauen. Er nennt sie „Kamikazefrauen“, weil sie nicht nur sich selbst zerstören, sondern sich mit ihrem Flugzeug in dich hineinstürzen und dich mit in den Tod reißen.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Eels – Baby Loves Me

Todessehnsucht

Ich stieg aus dem Wagen, ging auf den Strand und starrte hinaus in die Brandung. Ich spürte nur noch das Verlangen, einfach geradeaus ins Meer zu gehen und nicht anzuhalten, bis ich unter Wasser wäre.

Mir wurde klar, daß ich zu feige war, in den Ozean zu gehen. Ich mag kein kaltes Wasser. Also fuhr ich zurück in mein kleines Haus an dem steilen Hügel, legte mich in Bett und weinte.

Während ich am gleichen Abend mit dem Pick-up auf dem Weg nach San Francisco durch Big Sur fuhr, mußte ich dem Verlangen widerstehen, einfach nach links über die Klippen zu fahren und mich in den Ozean zu stürzen.

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Eels – Mystery Of Life

Eels-Tomorrow-Morning_300x300.jpg

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Eels – Tomorrow Morning – Zündfunk Album der Woche 20.08.2010

Mark Oliver Everett & Eels

Mark-Oliver-Everett_330x360.jpg

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Eels – Mr. E’s Beautiful Blues

Best Blues @ Bluesdiary

When you’re in trouble, the Blues is the man’s best friend.
Otis Spann

Banner-Aimersoft-Music-Converter_468

The Blues is the roots and the rest are the fruits.
Willie Dixon

Gelesen 18302 mal von 3449 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love