Love the Hard Way – Adrien Brody als Gangster mit Herz

Love-the-Hard-Way_310x360.jpg

Nach Paul Walker als Gangster mit Herz jetzt also Adrien Brody als Gangster mit Herz. Und wieder ein absolut sehenswerter Film, der wieder ganz oben auf meiner Film-Hitliste steht. „Love the Hard Way“ ist vieles, nur nicht langweilig. „Love the Hard Way“ ist ein spannender Gangsterfilm, ein höllischer Liebestrip, eine sensible Mileuestudie, und damit einem das Ganze nicht im Hals stecken bleibt, gibt’s ein paar komödiantische Einsprengsel, damit’s besser rutscht. Trotzdem schwer verdauliche Filmkost. Also nehmen Sie sich etwas Zeit für diesen hochkarätigen Film, denn gutes Kino ist nun mal kein Fastfood. Guten Appetit & Gute Verdauung!

„Jeder Augenblick bietet 10.000 Chancen uns zu verändern, aber wir denken nur daran, wie wir unser Leben am besten versauen können“, sagt Jack.

Der hart gesottene Frauenheld Jack (Adrien Brody) und sein Busenfreund Charlie (Jon Seda) sind ausgekochte Trickbetrüger. Die beiden gehen immer nach derselben Masche vor: Ihre Opfer sind ahnungslose ausländische Geschäftsleute, die in Hotels gelockt und dort mit vermeintlichen Prostituierten – Jacks und Charlies Komplizinnen – in flagranti überrascht werden. Als falsche Sittenpolizisten verkleidet, bitten Jack und Charlie die verdutzten Männer sofort zur Kasse.

Love the Hard Way

Für Filmfreunde

Das waren nützliche Tipps für Sie? Und jetzt wollen Sie nur zu gerne wissen, was ich Ihnen morgen hier empfehle? Abonnieren Sie blog-O-rama und meine Tipps und Empfehlungen werden Ihnen auch künftig Ihr reales und digitales Leben verschönern und versüßen. Danke!

Kultur @ WebKompass

Gelesen 8446 mal von 2061 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love