Rudi sagt NEIN zu Facebook & MySpace

Internet-Stupidity_400x370.jpg

Rudi sagt NEIN zu Facebook & MySpace

Mit Twitter stehe ich seit jeher auf Kriegsfuß: Twitter ist toll – wütig! bloggte ich hier am 5. April 2009. An dieser entschlossenen Gegenwehr gegen die hemmungslose Überflutung mit schierem Nonsense und unerträglichen Banalitäten hat sich nicht das geringste geändert, im Gegenteil, sie ist noch radikaler geworden. Soeben habe ich meine Accounts bei Facebook, MySpace & myON-ID gelöscht, und das ist erst der Anfang.

Die härteste Währung: Aufmerksamkeit. Und nur darum geht es bei Facebook. Alles, was wir online tun, folgt nur dem Ziel, dafür bezahlt zu werden, in der härtesten Währung unserer Zeit: Aufmerksamkeit. Die ist deshalb so kostbar, weil die Möglichkeiten, sie zu verteilen, so zahlreich sind. Wir empfangen dreißig Fernsehsender und können doch nur einem Programm folgen, wir können jedes Buch der Welt bestellen und trotzdem immer nur eins lesen, das Internet ist voller Informationen, und dennoch können wir nur eine nach der anderen aufnehmen. Wir haben hunderte Freunde und können trotzdem immer nur einem zuhören. Für die Fülle der Möglichkeiten fehlt uns schlicht die geistige Kapazität. Aufmerksamkeit ist kostbar. – Stern

Aufmerksamkeit = Zeit. Und die ist nicht nur kostbar, sondern ganz einzigartig und unersetzbar. Jeden verdammten Tag gehen mir davon 24 wunderbare Stunden verloren. Der einzige Trost: Ich kriege dafür einiges an Weisheit und Erfahrung zurück, je nach dem wofür ich meine Zeit einsetze, je nach dem auf was ich meine Augen richte, je nach dem wem ich meine Ohren öffne.

Um’s kurz zu machen: Meine Zeit ist viel zu kurz und viel zu kostbar, um sie weiterhin an Nonsense-Fabriken wie Facebook & MySpace zu verschwenden, wo viel zu viele wie am Fließband quasseln und plappern, ohne daß sie wirklich was zu sagen haben. Und gutes Deutsch sprechen und schreiben können sie schon gar nicht. Dieser Tortur habe ich jetzt für immer und ewig ein Ende gemacht. Amen.

Niemand verteilt sein Geld an andere, jedermann seine Zeit und sein Leben. Mit nichts gehen wir so verschwenderisch um wie damit; und allein mit Zeit und Lebenskräften wäre Geiz uns nützlich und ersprießlich. – Michel de Montaigne

WC-Kopf_365x369.jpg

Viele Menschen sind gut erzogen,
um nicht mit vollem Mund zu sprechen,
aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun.
Orson Welles

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Funny van Dannen – Mein Volk

Wenn alle Menschen nur dann redeten,
wenn sie etwas zu sagen haben,
würden sie bald den Gebrauch der Sprache verlieren.
William Shakespeare

IntelInside-IdiotOutside_340x300.jpg

Es gibt nichts Schöneres,
als dem Schweigen eines Dummkopfes zuzuhören.
Helmut Qualtinger

Soiale Netzwerke

Rudi bloggt

Das waren nützliche Tipps für Sie? Und jetzt wollen Sie nur zu gerne wissen, was ich Ihnen morgen hier empfehle? Abonnieren Sie blog-O-rama und meine Tipps und Empfehlungen werden Ihnen auch künftig Ihr reales und digitales Leben verschönern und versüßen. Danke!

Rudi bloggt @ WebKompass

Gelesen 12899 mal von 3069 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love

Ein Gedanke zu „Rudi sagt NEIN zu Facebook & MySpace“

Kommentare sind geschlossen.