Welttag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober 2009

FriedrichHumboldt-KraftDerSeele_400x300.jpg

Screensaver Mut- & Muntermacher

Rudi, 61, lebt verkündete ich stolz am 27. Juni. Stolz bin ich vor allem darauf, daß ich mir trotz aller Widrigkeiten des Lebens meine Gesundheit bewahrt habe. Leben ohne Arzt und Apotheker? Ohne Psychiatrie und Psychiater? Das geht. Und wie das geht! Ein gutes und gesundes Leben ist möglich, dafür bürge ich mit meinem Leben. Das nun etwa 43 lange Jahre lang keine Pillen und Pfaffen mehr gebraucht und gesehen hat. Und ich arbeite daran, daß das auch die nächsten 43 Jahre so bleibt. Wie das geht? So:

Tausend Dinge, die man immer getan hat, nicht mehr tun – dagegen sieben Dinge, die man nie oder fast nie getan hat, ständig tun und im Zusammenhange und mit Intensität Kraft Klugheit und Freiheit. Im äußersten Falle einen Klumpen Gold oder eine dicke Ähre aus dem steinharten Boden eines einzelnen Menschen heraus stampfen. — Rudolf Pannwitz

Das ist kein Rezept, sehr richtig, das müssen Sie selbst für sich und in Ihr Leben übersetzen. Und wenn Sie es mit sich und Ihrem Leben ernst meinen, wird Ihnen diese Übersetzung auch gelingen. Ich bin kein Arzt, der Rezepte verteilt, ich bin Psychologe = LifeWorker, der an der Baustelle Leben schwitzt und schuftet. Und die Bausteine des Lebens sind bekanntlich die einzelnen Tage, deren Wert man gar nicht hoch genug schätzen kann:

Nur der ist reich, dem der Tag gehört. Von allem, was auf Erden ist, machen die Tage die geringsten Ansprüche und vollenden doch die größten Leistungen. Sie kommen und gehen wie verschleierte Gestalten, die aus fernem Freundesland gesandt sind; aber sie sprechen nicht, und wenn wir die Gaben, die sie bringen, nicht nützen, nehmen sie sie ebenso schweigend wieder fort. — Ralph Waldo Emerson

Koelner-Dom_400x300.jpg

Jeder Tag ist ein Baustein
für die Ruine oder Kathedrale meines Lebens.

Rudi Lehnert

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Spencer Bohren – Another Day

Am 10. Oktober, also heute, wird der Welttag der Seelischen Gesundheit „gefeiert“. Oder sollte man lieber „begangen“ sagen? Denn was gibt es daran schon viel zu feiern, wenn die seelische Gesundheit allenthalben zu Grabe getragen wird? Das ist dann doch wohl eher ein Anlaß zur Trauer. Also legen wir besser eine Schweigeminute ein. Oder besser noch eine Schweigestunde. Eine Stunde der Besinnung über den Sinn und Zweck des Lebens.

Das hat auch leroykafka@yahoo.com getan, der den Eisbrecher-Newsletter abonniert hatte. Wer ihm eine Mail schickt, bekommt von Yahoo! Auto Response diese Antwort:

I have left the country.

I became a ghost. Then I gave that up and got offline to become a person. And then I gave that up to gain a soul. I am currently scaling the mountains of Tibet in search of my metrocard. Hoping to catch the underground into Darfur. There is a genocide taking place – what can we do to stop it?

I’ve given up my nationalism in order to be a citizen of the world. But this planet ain’t looking too good to me.

If you can’t get a life at least help someone who wants one.

„Stretch me no longer on this rough world.“
– KING LEAR by William Shakespeare

Absolut vorbildlich der Mann. Ein Sinnsucher wie er im Buche steht. Es müßte mehr, viel mehr Menschen dieser Art geben. Nur brauche ich nicht gleich nach Tibet auszuwandern, um den Sinn meines Lebens zu finden. Ich suche den Sinn des Lebens nicht in der Ferne, ich finde ihn in mir. Jederzeit, allerorten.

Nicht in die Ferne, in die Tiefe sollst du reisen.
Ralph Waldo Emerson

Den Sinn meines Lebens sehe ich darin, mein eigenes Leben sowie das der mich umgebenden Menschen so weit als nur möglich weiterzuentwickeln, immer und überall zu wachsen und zu gedeihen bis daß der Tod uns vom Leben scheidet. Das kann ich in Tibet tun, das kann ich aber auch hier vor Ort in Karlsruhe tun, und das tue ich natürlich auch Tag für Tag in meinem Blog. Das kann ich ganz einfach immer und überall tun, wo ich mich gerade aufhalte.

Was erringen wir eigentlich Größeres und Schöneres, als uns zu veredeln und andre um uns her? Was ist aller Menschen Zweck? Alle dienen der einzigen Göttin, der Erhöhung des Menschengeschlechts, dem Wachstum menschlicher Kraft und menschlichen Genießens. — Wilhelm Humboldt

Zu wissen, zu ahnen und zu träumen, wie der Mensch leben könnte, und zu sehen, wie er tatsächlich „lebt“, wie er sein Leben Tag für Tag in den Sand setzt und in Zeitlupe den Tod vor dem Tod stirbt, ist für mich als Humanist und Psychologe eine grauenhafte Tortur. Es grenzt an ein Wunder, daß mich das selbst noch nicht krank gemacht hat.

There is no health without mental health.
Es gibt keine Gesundheit ohne psychische Gesundheit.

Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Der Welttag der seelischen Gesundheit wurde 1992 von der World Federation for Mental Health (WFMH) ins Leben gerufen. Er findet jährlich am 10. Oktober statt, um auf die Belange von psychisch erkrankten Menschen aufmerksam zu machen und das Bewußtsein für die Bedeutung psychischer Gesundheit zu schärfen. Psychisches Wohlbefinden ist von grundlegender Bedeutung für die Chancengleichheit und Lebensqualität der Menschen.

Auch Frau Meyer könnte ein wertvolleres Leben führen – könnte nicht nur, sie hat es sogar durchaus nötig: so nötig, daß sie darüber krank ist seit Jahren. Weil die Seele krank ist, erzeugt sie fortwährend körperliche Krankheiten, die kein Arzt heilen kann. Keiner von diesen Ärzten, die Frau Meyers Milz untersuchen, aber nicht ihr Leben. — Ludwig Hohl

Wenn Sie wissen wollen, warum Ärzte und Pfaffen Frau Meyer nicht helfen können, warum Beten und Hoffen und Tabletten Frau Meyer kein gutes, gesundes und glückliches Leben verschaffen, dann lesen Sie bitte hier weiter:

Welttag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

Tom McDonald – Brand New Morning

MehrPower.jpg

Im Grunde fängt mit jedem Tag ein neues Leben an.
Wilhelm Humboldt

: Energietankstelle Bibliothek 24/7 geöffnet :

Gelesen 13038 mal von 2877 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love