Movie Label 2010 – Film-Datenbank

Movie-Label-2010_420x270.jpg

Movie Label 2010

Wir schreiben zwar erst Mai 2009, aber die ersten 2010er-Programme drücken bereits in den Markt. Zum Beispiel Movie Label 2010 von code:aero technologies. Diese Film-Datenbank gibt es in einer Standard Edition für $49.95 und in einer Professional Edition für $69.95. Um’s gleich vorwegzunehmen: Movie Label 2010 gibt’s in Deutsch und auch das Handbuch/Helpfile wurde ins Deutsche übersetzt, was das Herz eines jeden Deutschländers höher schlagen lassen dürfte. Aber dieser Höhenflug hält nicht lange an, denn Movie Label 2010 hält bei genauerem Hinsehen nicht, was es auf den ersten Blick verspricht.

Für einen Film-Freak wie mich ist ein Programm wie Movie Label ein absolutes Muss. Wie sollte ich sonst den Überblick über die Fülle der Filme und Videos behalten, die ich im Laufe meines Lebens gesehen und gesammelt habe? Hier nur eine winzig kleine Liste guter Filme: L.A. Crash – Kino vom Feinsten. Enjoy it!

Wenn auch Sie eine solche Fülle von Filmen Ihr eigen nennen und endlich mal Ordnung in das Chaos bringen wollen, dann hilft Ihnen der Film-Archivar Movie Label dabei, indem er für Sie alle relevanten Informationen zu Ihren Filmen aus dem Netz saugt. Und das gibt wahrscheinlich mehr her als Ihr Gedächtnis oder Ihre TV-Zeitschrift.

Mit Movie Label können Sie beliebig viele Datenbanken anlegen, zum Beispiel kriegt jedes Mitglied der Familie seine eigene Filmdatenbank. Natürlich ist auch ein Verleih-Manager integriert, so daß Sie immer genau wissen, bei welchem Ihrer Freunde oder Arbeitskollegen sich gerade welche Ihrer DVDs befindet.

Um einen neuen Film in Movie Label aufzunehmen, klicken Sie einfach auf „Neu“ und Sie haben die Qual der Wahl zwischen „Filme“ und „TV-Serien“. Jetzt nur noch den Titel eingeben und den Rest erledigt Movie Label allein – flugs haben Sie das DVD-Cover plus alle relevanten Infos zum Objekt der Begierde auf der Festplatte.

So weit, so gut. Wenn es da nicht ein gravierendes Problem gäbe. Ich habe nach dem Film Snatch gesucht und bekam als Handlung das serviert:

In Südboston unternimmt die Zustandpolizeikraft Krieg auf Irisch-Amerikanischem organisiertem Verbrechen. Junge undercover Bulle Billy Costigan wird zugewiesen, um das Pöbelsyndikat einzusickern, das durch Unterwelt HauptFrank Costello laufen gelassen wird. Während Billy schnell Costellos Vertrauen Colin Sullivan ein verhärteter junger Verbrecher gewinnt, der die Zustandpolizei eingesickert hat, während ein Berichterstatter für das Syndikat auf einer Position der Energie in der speziellen Untersuchungs-Maßeinheit steigt. Jeder Mann wird tief bis zum seinem doppelten Leben verbraucht, das Informationen über die Pläne und die Kostenzählerpläne der Betriebe erfasst, die er eingedrungen ist. Aber, wenn es zum Pöbel und zur Polizei frei wird, dass theres eine Mole in ihrer Mitte Billy und Colin plötzlich in der Gefahr von verfangen werden und herausgestellt werden sind Feind-und jedes muss laufen, um die Identität des anderen Mannes in der Zeit aufzudecken, sich zu speichern. Aber ist irgendein, das willen, die Freunde einzuschalten und Kameraden, die sie während ihres langen Pensums undercover gebildet haben?

WOW! Verstehen Sie’s? Macht nichts, ich auch nicht. Aber der Film ist trotzdem Klasse, kann ich Ihnen versichern. Also woran liegt’s? An der Babelfish-„Übersetzung“: in Einstellungen – Erweitert ist standardmäßig „Versuche Texte in lokale Sprache zu übersetzen“ aktiviert. Wenn man diese „Übersetzung“, die keine ist, ausschaltet, kriegt man als Handlung dann das zu lesen:

Turkish and his close friend/accomplice Tommy get pulled into the world of match fixing by the notorious Brick Top. Things get complicated when the boxer they had lined up gets the shit kicked out of him by Pitt, a ‚pikey‘ ( slang for an Irish Gypsy)- who comes into the equation after Turkish, an unlicensed boxing promoter wants to buy a caravan off the Irish Gypsies. They then try to convince Pitt not only to fight for them, but to lose for them too. Whilst all this is going on, a huge diamond heist takes place, and a fistful of motley characters enter the story, including ‚Cousin Avi‘, ‚Boris The Blade‘, ‚Franky Four Fingers‘ and ‚Bullet Tooth Tony‘. Things go from bad to worse as it all becomes about the money, the guns, and the damned dog!

Ein deutsches Programm liefert einem also eine Handlungsbescheibung in Englisch? Und wieder fragen wir uns: Woran liegt’s? Daran: Movie Label greift nur auf die IMDb zu. Um’s kurz zu machen: In Movie Label wummert unter einter deutschen Karosserie also ein englischer Motor, der nur mit Normalbenzion = IMDb läuft. Movie Label 2010? Das Programm taugt nicht einmal für den Namen Movie Label 2000. Nehmen Sie statt dessen den von mir hier schon gelobten Movie Collector Pro, der läuft mit Super = Amazon.de und ist nicht nur besser, sonder auch noch billiger als Movie Label 2010.

Fazit: Movie Label 2010 ist Etikettenschwindel und Mogelpackung in einem. Also Finger weg!

Dieser Artikel hat Ihnen gefallen? Sie möchten meine Tipps nicht länger verpassen? Sie wollen wissen, was ich Ihnen morgen hier empfehle? Dann abonnieren Sie doch einfach den blog-O-rama-RSS-Feed, damit Ihnen meine Tipps und Empfehlungen auch künftig Ihr reales und digitales Leben verschönern und versüßen. Danke!

Software @ WebKompass

Amazon.de Widgets

Gelesen 10810 mal von 2771 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love