Freeware-Wundertüte 1

Wonder-Woman_240x330.jpg

Freeware-Wundertüte 1

Von der Wundertüte Frau soll hier jetzt nicht die Rede sein, obwohl das auch eine längere Rede wert wäre. Wir reden hier jetzt aber von Software und von Freeware. Ich stehe also auf unzähligen Mail- und Affiliate-Listen und werde daher vor Weihnachten natürlich mit Software-Angeboten aller Art überhäuft. Dank exzellenter Personal Information Manager habe ich die Informationen im Griff und verliere nicht so schnell den Überblick. Zu den kommerziellen Angeboten kommen mindestens ebenso viele Freeware-Angebote hinzu. Dafür sorgen schon so engagierte Seiten und Projekte wie zum Beispiel Freeware Genius – Some day all Software will be free, Confessions of a Freeware Junkie, GameTop – Stop paying for Games! und Opensource-DVD, die sich allesamt dem Freeware- und Open-Source-Gedanken verschrieben haben.

Da ich aber nicht über jedes beachtenswerte Programm hier einen eigenen Artikel schreiben kann, Ihnen die vielen Software-Leckerlis gerade jetzt vor Weihnachten wo jedem nach Naschen zumute ist aber auch nicht vorenthalten will, stopfe ich die bunten Bits und Bytes eben zusammen in einen Nikolausstiefel oder in eine Wundertüte oder in ein Überraschungsei oder wie immer Sie das hier nennen wollen. Aber wen interessieren schon Verpackungen und Etiketten. Erfreuen wir uns lieber an den schmackhaften Inhalten.

Augen auf beim Software-Kauf!

Erfreuen sagte ich, und schmackhaft. Aus gutem Grund. Nur ein Beispiel für viele. Im neuen CHIP vom Januar 2009 sprechen die CHIP-Tester über das neue Nero Move It auf Seite 177 das vernichtende Urteil:

FAZIT: Finger weg! Das Tool wirkt wie eine unausgereifte Betaversion, der Hersteller muss es gründlich überarbeiten.

Und für diese unausgereifte grüne Bananenversion, für dieses stümperhafte und zusammengestotterte „Programm“ will Ihnen Nero satte 50 Euro abknöpfen! CHIP- und blog-O-rama-Leser wissens’s allerdings besser. Ich habe Sie hier schon oft vor Fehlkäufen bewahrt und werde das auch in Zukunft tun, aufrichtig und unbestechlich wie immer. Also sage ich Ihnen auch jetzt wieder, was Sie statt Nero Move It nehmen, um Ihre Videos in alle erdenklichen Formate zu konvertieren, ohne daß Sie das gleich 50 Euro kostet. Und was ist Ihnen diese Ersparnis nun wert?

Sie nehmen dazu MobiDVD, MediaCoder oder den Quick Media Converter, zu finden in meiner Monster-Liste Freeware saugen bis der Arzt kommt. Und ab sofort auch das eben erst entdeckte Clone2go, steckt in der

Freeware-Wundertüte 1

Hier gibt’s weitere Freeware-Wundertüten. Schmackhafte Freeware-Leckerbissen finden Sie auch hier: Freeware saugen bis der Arzt kommt. Guten Appetit! Und wenn Sie morgen hier mit mir weiterschmausen möchten, dann abonnieren Sie doch einfach den blog-O-rama-RSS-Feed, damit Ihnen meine Tipps und Empfehlungen auch künftig Ihr reales und digitales Leben verschönern und versüßen. Danke!

Software @ WebKompass

Amazon.de Widgets

Gelesen 14867 mal von 3086 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love