RollBack Rx Professional – Backup der besonderen Art

Rollback-Rx_400x250.jpg

RollBack Rx Professional

Die Systemwiederherstellung von Windows kennen Sie? Gut. RollBack Rx Professional funktioniert ähnlich, nur viel eleganter und mächtiger als die integrierte Windows-Systemwiederherstellung, die RollBack Rx nicht das Wasser reichen kann. Wieder mal fragt man sich, warum Microsoft diese exzellente Sicherheit nicht selbst in Windows einbaut. Auch ansonsten braucht RollBack Rx keinerlei Konkurrenz zu fürchten.

Mit RollBack Rx machen sie sog. „Snapshots“ der kompletten Systemkonfiguration inklusive Daten, und wenn dann nach dem Installieren neuer Software oder dem Deinstallieren unerwünschter Software oder nach dem Öffnen einer virenverseuchten Mail oder nach einem Systemabsturz oder nach irgendeinem anderen bedenklichen Vorfall mit Ihrem System irgendetwas nicht mehr stimmt, nimmt sie RollBack Rx mit auf eine Zeitreise in die Vergangenheit: zurück zu einem Ihrer vielen Snapshots. Jetzt wählen Sie aus der Liste einen Snapshot = Zeitpunkt, zu dem Ihr Computer noch stabil und virenfrei lief – und wie von Zauberhand stellt RollBack Rx diese Konfiguration für Sie wieder her und Ihr System läuft wieder kugelrund und gesund wie in alten Zeiten.

Horizon DataSys has revolutionized Disaster Recovery of PC’s by making it quick and easy to restore PC’s up-to-the second of a disaster – without any data loss. Our products provide a simple-to-use, cost effective method of recovering from any disaster by continuously taking real-time snapshots of your hard disk, and files – providing absolute system disaster recovery.

RollBack Rx Professional kostet $69, was mir die Sicherheit meines Systems allemal wert ist. Dafür kriege ich dieses Rundum-Sorglos-Paket an PC-Sicherheit:

Features

  • Reverse any system crash (even if Windows can’t startup)
  • Backout of any failed software installations, botched update etc.
  • Reverse user errors manually, or set Restore-on-Reboot or Log-off
  • Roll back minutes, hours, or even months
  • Roll backwards and forwards to any system snapshot
  • Allows users to safely test any software. Fast, 100% clean uninstaller
  • Roll-back, yet recover files from your „future“ snapshot(s)
  • Retrieve files from a crashed PC, even if Windows can not boot
  • Access control – prevent unauthorized users from access
  • Automatically schedule snapshots or hard drive restores
  • Day Zero Disaster Recovery with no data loss
  • Group Management and Enterprise Network Administration Control

Doch damit nicht genug. Mit RollBack Rx können Sie Ihre Festplatten und Partitionen auch als Images sichern und eine bootbare Notfall-CD/DVD stellt RollBack Rx auch für Sie her. Ein gutes Sicherheitsgewissen ist ein sanftes Ruhekissen. Wer jetzt immer noch nicht ruhig schlafen kann, dem ist wohl nicht mehr zu helfen.

Ihnen hat der Artikel gefallen und wertvolle Informationen geliefert? Sie möchten meine Software-Tipps nicht länger verpassen? Sie wollen wissen, was ich Ihnen morgen hier empfehle? Dann abonnieren Sie doch einfach den blog-O-rama-RSS-Feed, damit Ihnen meine Tipps und Empfehlungen auch künftig Ihr reales und digitales Leben verschönern und versüßen. Danke!

Software @ WebKompass

Gelesen 13800 mal von 3979 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love

3 Gedanken zu „RollBack Rx Professional – Backup der besonderen Art“

  1. Wow,
    das programm ist zwar englisch (wobei wer der englischen Sprache nicht mächtig ist kann seinen Rechner eh nicht sicher betreiben! Meiner Meinung nach) aber selten habe ich so gerne den Preis für eine Software bezahlt!
    Ich habe schon unzählige Backup Software benutzt allerdings noch nie eine so einfach wie geniale Lösung wie RollbackRX es ist.
    Vor allem die Ressourcen schönende Speicherung direckt auf der Hauptplatte ohne einen Externen Speicher anzuschließen und einfach mal schnell einen „Snapshot“ zu tätigen bevor man etwas installiert, update macht und und und ist wirklich genial!
    Selbst eine Defragmentierung setzt das Programm zurück!
    Die Windoof Wiederherstellung habe ich vor Jahren schon abgeschaltet da sie nicht wirklich Sinn macht. Sie frisst Ressourcen und stellt willkürlich das eine wieder her und das andere nicht.
    Läuft Windows mal nicht rund und mann hat den Verdacht das es an einer bestimmten Veränderung im System liegt und man dann so doof ist und eine Systemwiederherstellung macht, dann kann man sicher sein das man schon mal die Installations CD rausholt da die Sys.wdh.st. alles nur noch mehr verschlimmert…
    Bei Rollback RX ist selbst nach einer großen Verändereung schnell noch mal ein weiterer nur wenige MB großer Punkt erstellt und ALLES wierklich alles wird nach den „rollback“ wieder zurückgesetzt.
    In Windows implementierter Lösung werden einzelne Dateien zum Teil gar nicht verändert/gelöscht/wiederhergestellt was ja der eigentliche Sinn ist, so hat es einen von mir zum test erstellten Trojaner total verschont und viele registry-einträge einfach ignoriert und vor Jahren hatte ich mal einen Total crashe wo ich meine Festplatte teuer vom Profi Daten retten musste.
    Wobei der chrash entstand als ich Windows zu einen früheren Zeitpunkt wiederherstellen wollte.
    Ich habe einen IDE –> USB Adaptor damals schon besessen, allerdings hat es Windows geschafft die Daten so zu zerbröseln das kein „Normales“ Kauf/Freeware Programm es geschaft hat auch nur Teile wiederherzustellen.
    Naja, das war damals ein teuer Spaß meine Daten vom Profi wiederherstellen zu lassen und seit den mache ich regelmäßige Backup’s auf Zwei Platten wobei ich jetzt einen Schritt zurück trete seitdem ich Rollback RX dank Deines Blog kenne!
    Ich habe es so ausgiebig auf meinen Zweitrechner getestet und bin wirklich begeistert!
    Danke das Du bei GAOTD deinen Link zum Blog gepostet hast denn das hat mir viel Arbeit abgenommen und vor allen brauch ich nicht immer backups auf meine externen Platten sichern sondern mache einen snapshot wenn ich lustig bin 🙂
    nein, wenn ich etwas installiere, Updates mache oder etwas baubastel, habe ich ein 100%igen vorher-zustand ohne viel Umstände…
    Warum eine Sicherung dieser Qualität nicht in Windows vorhanden ist ist mir auch ein Rätzel!
    Am Geld kann es doch eigentlich nicht liegen wenn man sich die Lizenzgebühren anschaut, besonders nicht wenn man den Umsatz/Gewinn von MS dabei bedenkt!
    Die Firma samt Lizenzen wäre mit Geld aus der Portokasse bezahlt und innerst tage implementiert. Aber vllt mag Billy Boy ja sein verbugtes OS lieber so und kooperiert mit den Firmen die das ausbügeln was MS versaut…
    Egal, ich schweife ab und das schon was länger 🙂
    Nen schönen Blog hast Du, halte ihn aufrecht und mach weiter so!
    Steckst wirklich viel Arbeit hier rein, freue mich das ich Dich unter den Tausenden durch Zufall gefunden habe. RSS läuft und ich bin ein neuer Fan auf jeden Fall!
    So denn, keep it up, Frohe Weihnachten und Guten Rutsch!
    Achso, Rollback RX: 10 von 10 Punkten meiner Wertung nach
    LG Tim

  2. DANKE für dein Lob, tut immer gut! Auch wenn Windows manchmal weh tut … Das Problem mit der „Bloatware“ Windows wäre ganz einfach zu lösen: Man rüstet Windows zwar total auf, gibt uns das Feinste vom Feinen (teuer genug ist Windows ja), sorgt aber gleichzeitig dafür, daß sich jedes Modul schnell und schmerzlos deinstallieren läßt, wenn’s einer partout nicht braucht und nicht will. Einfach und gut, nicht?! Paßt dem Monopolisten Microsoft aber nicht in den Plan, denn Billy will die Aleinherrschaft über unsere Computer. Dabei ist er doch schon der reichste Mann der Welt.

  3. „Wieder mal fragt man sich, warum Microsoft diese exzellente Sicherheit nicht selbst in Windows einbaut.“

    Die Beantwortung dieser Frage ist nicht schwer: Warum wird MS gezwungen, eine Windows Version ohne Windows Media Player anzubieten, die defakto niemand will? Die Antwort auf diese Frage, beantwortet auch die nach dem Backup.

    Man kann es niemanden recht machen: Die Einen schimpfen über Windows, weil es aufgebläht mit Programmen sei, die sie nicht wollen: IE, WMP, FireWall, schieß-mich-tod. Die Anderen schimpfen, wie erbärmlich Windows doch sein, bei einer guten Linux Distribution sein nach der Installation alles vorhanden, was man zum Arbeiten braucht: OOo, Fx, Gimp und tausend andere Helferchen! Was nun?

    Dies soll keine allgemeine Kritik sein, nur eine Antwort auf die zitierte Frage.

    Ich finde blog-o-rama ansonsten richtig gut 😉

Kommentare sind geschlossen.