Das Wort zur Arbeit

Erntearbeiter_400x300.jpg

Erst in Zeiten, wo die Arbeit uns wieder verlassen hat, zeigt es sich deutlicher, warum man, wenn es irgend geht, überhaupt arbeitet. Es ist das einzige, was uns am Morgen, wenn man jäh und wehrlos erwacht, vor dem Schrecken bewahrt, was uns in dem Labyrinth, das uns umgibt, weitergehen läßt. Es ist der Faden der Ariadne.

Max Frisch

Lesenswert

Alice’s Magical Mahjong heute geschenkt Alice’s Magical Mahjong gibt’s als Giveaway heute geschenkt, morgen will Playrix wieder $19.95 für das Mahjong-Spiel. Also husch husch in die Spielek...
Zoner Photo Studio 17 Pro Upgrade für nur 24 Euro Zoner Photo Studio 17 Pro kostet regulär 79 Euro und das Upgrade von früheren Versionen auf ZPS 17 Pro schlägt mit 39 Euro zu Buche. Jetzt kriege...
Das Wort & Lied zum Frauenverleih Screensaver Das Herz einer Frau Ein Mann kann nie sagen, daß ihm eine Frau gehört. Wir leihen sie uns nur. Charles Bukowski http://bluesdiary.com/...

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love