Fette Jahre – Kranke Jahre

Uebergewicht-01_400x300.jpg

„Gut vögeln und noch besser essen; das gefällt allen.“

Cesare Pavese

Die US-Bürger werden immer dicker – die Deutschen auch

Rund die Hälfte der Deutschen ist übergewichtig, jeder Fünfte ist fettsüchtig oder adipös (BMI 30 und darüber), Tendenz steigend. Übergewichtige Menschen tragen schwer an ihren überzähligen Kilos: Sie leiden an Atemnot, erhöhtem Blutdruck, Schlafstörungen, Diabetes und Gallensteinen.

Weder Gelenke noch Wirbelsäule sind der Fettlast gewachsen und nutzen sich daher früher als normal ab. Das Risiko, an Schlaganfall oder Herzinfarkt zu sterben, ist deshalb erheblich höher als bei Normalgewichtigen. Dicke Menschen haben zudem meist Probleme im Berufsleben und bei der Partnersuche.

Auch fast zwei Drittel der Amerikaner sind übergewichtig. Als Hauptverantwortliche für die wachsenden Fettmassen hat man Fastfood-Ketten wie McDonalds und Burger King ausgemacht.

Staatlicher Gegenschlag

Und weil die gesundheitlichen Folgen des grassierenden Übergewichts auch den Staat teuer zu stehen kommen, holt der US-Kongress nun zum Gegenschlag aus: Eine Sondersteuer auf Pommes, BigMac & Co. soll her.

Dabei haben die Ketten ihr Angebot vor einiger Zeit erweitert. Aus Furcht vor klagenden Fastfood-Opfern bieten sie seit geraumer Zeit auch frische Salate an. Zwar schlagen auch die kalorienmäßig zu Buche – ein Hühnchen-Salat von McDonalds hat mit Dressing locker 600 Kalorien – doch sind sie allemal gesünder als labbrige Burgerbrötchen.

Keine Lust auf Salat

Das Problem ist nur: Kaum einer kauft die frische Kost. Das lässt sich sogar wissenschaftlich begründen. Studien zeigen, dass Ernährungsvorlieben in den ersten Lebensjahren festgelegt werden. Kinder, die mit Fastfood gemästet wurden, werden als Erwachsene nur schwer Geschmack an Salat finden.

Der Erfolg der Fett-Steuer bleibt daher zweifelhaft. Die ersten Ketten setzen ohnehin bereits wieder auf noch mehr Masse. So kreierte Hardee’s unlängst einen „Monster Thickburger“ mit satten 1420 Kalorien.

GEWICHTige Links

BMI-Rechner – Berechnen Sie Ihren Body-Mass-Index – Cardiologe
Was ist Normalgewicht, und ab wann sind Sie übergewichtig?

Die Last der Esslust – Focus
Ein Drittel dessen, was der Mensch ißt, braucht er, um zu leben. Vom Rest leben die Ärzte. Nie zuvor war diese spöttische Aussage so wahr wie heute: Weltweit ist das Problem der Überernährung inzwischen größer als das des Hungers. Die WHO spricht gar von einer „globalen Epidemie“.

Statistik: Deutschlands gewichtiges Problem – Focus
Rund die Hälfte der Deutschen ist übergewichtig, jeder Fünfte fettsüchtig (BMI 30 und darüber). Tendenz steigend.

Infos zum Übergewicht und Tipps zum Abnehmen – Deutsche Ernährungsberatung (DEB)

Morgan Spurlock: Super Size Me – Stern
In der dokumentarischen Satire „Super Size Me“ unterzieht sich der US-Regisseur Morgan Spurlock einem Selbstversuch: einen Monat lang ernährte er sich nur von McDonald’s. Gesundheitlich ging es mit ihm rapide bergab.

Kalorienbewusstsein auf amerikanisch – Stern
Die amerikanischen Fastfood-Ketten kämpfen gegen ihr Dickmacher-Image an. Mit zweifelhaftem Erfolg: Besonders „kalorienbewusste“ US-Bürger greifen zum „Monster Thickburger“ – mit 1420 Kalorien.

Der große Fast-Food-Guide – Fit for Fun
Fit trotz Fett. Dick durch Fast Food? Das muss nicht sein: Fit for Fun nennt die 6 Gebote für schlanke Fast-Food-Genießer, dazu gibt’s die großen Kalorien-Fett-Tabellen für Fertigmenüs und Snack-Alternativen.

Was taugen Amerikas Wunderdiäten ? – Fit for Fun
Seit dem riesigen Erfolg von Atkins- und South-Beach-Diät stehen Kohlenhydrate in den USA als Dickmacher in Verruf. Macht es Sinn, Brot, Pasta und Kartoffeln wegzulassen?

Die Diäten-Lüge – Stern
Es ist zu schön, um wahr zu sein, was sogenannte „Low-Carb“- und andere Diäten versprechen: Abnehmen ohne bohrendes Hungergefühl. Letztlich schaden sie aber nur der Gesundheit. Die meisten Diäten bewirken nur kurzzeitigen Gewichtsverlust. Nur eine Umstellung auf gesündere Ernährungsgewohnheiten garantiert dauerhaften Erfolg.

Die 20 dicksten Diät-Lügen – Focus
Sie werden als Geheimtipps gehandelt, sind in Wirklichkeit jedoch oft nur Schwindel. Für Focus Online nimmt Ernährungsexpertin Susanne Klaus die bekanntesten Diät-Lügen unter die Lupe. Klicken Sie sich durch die Foto-Galerie.

Fette Zeugnisnoten – Stern
Gesundheitsexperten sind sich einig, dass falsche Essgewohnheiten in der Kindheit „antrainiert“ werden. Fernsehen, Computerspiele, zu wenig Bewegung und Fast Food – die üblichen Verdächtigen. Sie machen das Leben für Eltern wie Kinder zunächst zwar bequemer und leichter, im Endeffekt dann aber doch wesentlich schwerer.

Uniformgröße XXL – Stern
Die Bundeswehr hat einen neuen Feind ausgemacht: Übergewicht. Die zunehmende Fettleibigkeit in Deutschland gefährdet nach Einschätzung von Militärärzten den soldatischen Nachwuchs.

[ratings]

Gelesen 11500 mal von 3216 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love

Ein Gedanke zu „Fette Jahre – Kranke Jahre“

Kommentare sind geschlossen.