Willi, 57, Herzinfarkt

Tod_Serre_240x298.jpg

Der Tod ist groß.
Wir sind die Seinen
lachenden Munds.
Wenn wir uns mitten im Leben meinen,
wagt er zu weinen
mitten in uns.

Rainer Maria Rilke

Gestern starb nun auch noch mein Vetter Willi mit nur 57 Jahren. Herzinfarkt am Arbeitsplatz. Die Liste meiner Verluste wird länger und länger, der Tod zieht seine Kreise enger und enger… Wann werde ich dran sein?

! Memento !

Florentine Pawlitza 25.6.1930 – 23.7.2005
Rudolf Lehnert 17.8.1920 – 6.11.2005
Julie Lehnert 25.4.1923 – 28.4.2006
Reinhardt Hartmann 17.12.1948 – 5.5.2006
Willi Lehnert 4.8.1949 – 5.10.2006

! Ich werde euch nie vergessen !

Ich trauere um meinen Vater, meine Mutter, meine Tante, um Reiner, meinen Freund und Rechtsanwalt, und seit gestern nun auch noch um meinen Vetter Willi. In nur einem Jahr habe ich gleich fünf mir sehr liebe Menschen verloren. Der Tod hat in meinem Leben wahre Fließbandarbeit geleistet.

! Memento !

Vor meinem eignen Tod ist mir nicht bang,
nur vor dem Tode derer, die mir nah sind.
Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?

Allein im Nebel tast ich todentlang
und lass mich willig in das Dunkel treiben…
Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.

Der weiß es wohl, dem Gleiches widerfuhr
– und die es trugen, mögen mir vergeben.
Bedenkt: den eignen Tod, den stirbt man nur,
doch mit dem Tod der andren muss man leben!

Mascha Kaléko

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

E Nomine – Herr der Schatten

Gelesen 9581 mal von 2371 Besuchern

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love