Die Frau – ein lebendes Gedicht

Akt-02.jpg

Ich finde, daß die Frau,
von hinten gesehen, ein lebendes Gedicht ist.
Sie lädt uns mehr dazu ein, sie uns vorzustellen,
sie uns zu erträumen, als sie zu betrachten.
Man entdeckt den Rhythmus ihres Körperbaus,
die Farben ihrer Haut, die Musik ihrer Schatten.
Aslan

frauen @ pix2day

Lesenswert

MetArt + 4 neue = 1.144 Aktfoto-Galerien Sie ist so schön, daß sie wohl die Pforte des Paradieses sein könnte. Michelangelo Sie lieben nackte Tatsachen? Ich auch. Vier neue MetArt-Mädche...
Wondershare DVD Slideshow Builder geschenkt Wondershare DVD Slideshow Builder Die Standard-Version des Wondershare DVD Slideshow Builder gibt’s bis zum 14. Mai 2012 als Muttertagsgeschenk umson...
Robin Williams, 63, tot Robin Williams - 21.7.1951 - 11.8.2014 Vulnerant omnes, ultima necat (alle verwunden, die letzte tötet) - las ich auf den Stunden einer Sonnenuh...

Autor: Rudi

Ich heisse Rudi Lehnert, bin von Beruf(ung) LifeWorker (Psychologe) und mit Leidenschaft WebWorker und das ist mein Credo : love2live – live2love